Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kristina Schröder

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

22.05.2012

Kristina Schröder Betreuungsgeld bis Ende der Woche fertig

„Bizarrer Kulturkampf.“

Berlin – Familienministerin Kristina Schröder (CDU) ist optimistisch was die geplante Umsetzung des Betreuungsgeldes betrifft. Die Arbeiten am Betreuungsgeld seien „so gut wie fertig“, sagte Schröder im Interview der „Schwäbischen Zeitung“. Sie verstehe ohnehin nicht den „bizarren Kulturkampf“ um das Betreuungsgeld.

Ein weiteres Thema ihres Ressorts, den Vorstoß von US-Präsident Barack Obama für die gleichgeschlechtliche Ehe, lehnt sie für Deutschland ab. Die jetzigen Regelungen gehen ihr weit genug. „Den Begriff Ehe wird wohl weiterhin erst mal für eine gemischte Partnerschaft von Mann und Frau gelten“, sagte die Ministerin. Dass aber die Lebenspartnerschaften noch mehr Rechte eingeräumt werden, schließt sie nicht aus. „Ich denke, das entwickelt sich noch“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betreuungsgeld-bis-ende-der-woche-fertig-54395.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen