Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa Flughafen Frankfurt am Main

© Heidas / CC BY-SA 3.0

12.04.2016

"Betonkrebs" Immer mehr Start- und Landebahnen sind marode

Sanierung kostet 1,2 Milliarden Euro.

Saarbrücken – Nicht nur Autobahnen und Brücken sind marode. Offenbar befinden sich auch immer mehr Start- und Landebahnen vieler deutscher Flughäfen in einem schlechten Zustand. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstag) berichtet, werden innerhalb der nächsten Jahre 1,2 Milliarden Euro benötigt, um beträchtliche Schäden an den Pisten zu beheben. Die Zeitung beruft sich auf einen internen Bericht des Arbeitskreises Luftverkehr für die Verkehrsministerkonferenz, die am Donnerstag in Heringsdorf beginnt.

Derzeit würden die Betreiber vor allem durch „provisorische Maßnahmen“ dafür sorgen, dass die Sicherheit des Flugbetriebs nicht beeinträchtigt wird. Ursache für den schlechten Zustand der Pisten ist demnach der sogenannte Betonkrebs. Dabei reagieren bestimmte Sorten Kieselerde mit dem Beton, sobald sie Wasser ausgesetzt sind. Es entstehen Risse und Aufblähungen.

Insgesamt gibt es laut Flughafenverband in Deutschland 22 internationale Verkehrsflughäfen. Hinzu kommen rund 70 regionale Airports. „Viele“ seien betroffen, die Schäden „erheblich“, heißt es in dem Papier. Konkret werden aber keine Airports benannt. Laut Zeitung wollen die Länder bei ihrer Konferenz den Bund dazu bewegen, bei der Sanierung mit Bundesmitteln zu helfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betonkrebs-immer-mehr-start-und-landebahnen-sind-marode-93533.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

BDA Arbeitgeber setzen auf vierte Amtszeit Merkels

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer setzt auf eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "In dieser unruhigen Welt, in der wir uns ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Handelsbeschränkungen Gesamtmetall warnt Donald Trump vor Protektionismus

Die deutsche Metall- und Elektroindustrie setzt weiterhin auf regen Handel mit den USA und warnt die künftige Administration unter Donald Trump vor ...

Renault Zoe E-Auto Lade-Station

© Werner Hillebrand-Hansen / CC BY-SA 2.0

Gesamtmetall Gesetzgeber sollte sich bei Elektromobilität zurückhalten

Die Metall- und Elektroindustrie warnt vor zu weitreichenden staatlichen Vorgaben beim Ausbau der Elektromobilität. Rainer Dulger, Präsident des ...

Weitere Schlagzeilen