Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.02.2011

„Beste Schauspielerin“ – Renée Zellweger erhält Goldene Kamera

Berlin – Die US-amerikanische Schauspielerin Renée Zellweger wird in der Kategorie „Beste Schauspielerin International“ mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Den Preis der Programmzeitschrift „Hörzu“ wird sie am Samstagabend in Berlin entgegennehmen. „Renée Zellweger hat das Talent in ihren Rollen natürlich, authentisch und überzeugend zu wirken. So verwundert es nicht, dass sie als Bridget Jones zur Identifikationsfigur für viele Frauen wurde, sagte die „Hörzu“ über die Preisträgerin. „Gerade auch mit ihrem Engagement in „Fall 39″, in einem für Renée Zellweger eher untypischen Genre, zeigt sie die große Bandbreite ihres Könnens“, hieß es weiter.

Seit 1993 ist die Amerikanerin als Schauspielerin aktiv. Ihren Durchbruch schaffte sie in „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“. Seit „Nurse Betty“, der ihr eine „Golden Globe“-Auszeichnung bescherte, ist sie regelmäßig auf den Nominierungslisten der großen Filmpreise zu finden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/beste-schauspielerin-renee-zellweger-erhaelt-goldene-kamera-19613.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen