Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.11.2009

Bessere Studienbedingungen – Studenten besetzen zahlreiche Hörsäle im Land

München – Hunderte Studenten haben heute im gesamten Bundesgebiet die Hörsäle zahlreicher Universitäten besetzt, darunter in München, Hamburg und Berlin. Sie forderten bessere Studienbedingungen, eine Abschaffung der Studiengebühren, eine Demokratisierung der Hochschulen und Änderungen am System der Bachelor- und Masterstudiengänge. Bundesbildungministerin Annette Schavan (CDU) hat die Ministerpräsidenten der einzelnen Länder zu Nachbesserungen der Studienreform aufgefordert. Schavan forderte überdies eine „Entschlackung der Studiengänge“. Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Michael Sommer, setzte sich auf einer Tagung in Berlin für höhere Ausgaben in Bildung ein. Er sprach von 13 Milliarden Euro, von denen unter anderem mehr Dozenten finanziert werden sollen. Der baden-württembergische Wissenschaftsminister Peter Frankenberg (CDU) deutete in diesem Zusammenhang auf einen Studienreform-Kongress im Frühjahr nächsten Jahres hin, woran er Studenten beteiligen will. Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) nehme die Kritik der Studenten sehr ernst, warnte allerdings vor „Aktionismus“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bessere-studienbedingungen-studenten-besetzen-zahlreiche-hoersaele-im-land-3568.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen