Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahne der Schweiz

© über dts Nachrichtenagentur

01.01.2014

Organisation Schweiz übernimmt Vorsitz der OSZE

Die Schweiz hat den Vorsitz der OSZE bereits zum zweiten Mal inne.

Bern – Die Schweiz hat mit dem Jahreswechsel den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) übernommen. Der Schweizer Bundespräsident Didier Burkhalter übernahm das Amt vom ukrainischen Außenminister Leonid Koshara.

In dem Jahr, in dem die Schweiz der Organisation vorsteht soll es Ziel sein, Sicherheit und Stabilität in Europa zu fördern, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern und die Handlungsfähigkeit der OSZE durch Reformen zu verbessern. In einer ersten Handlung wurden zwei Sondergesandte ernannt, die in den Krisengebieten des Kosovo und im Süd-Kaukasus bei Konflikten vermitteln sollen.

Die Schweiz hat den Vorsitz der OSZE nach 1996 bereits zum zweiten Mal inne, in einem Jahr wird Serbien dann den Vorsitz übernehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bern-schweiz-uebernimmt-vorsitz-der-osze-68226.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen