Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

30.08.2016

Berliner Kreis Merkel-Kritiker in der Union planen neuen Aufschlag

Dabei werde es nicht um personelle Fragen gehen.

Saarbrücken – Nach den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin planen die unionsinternen Kritiker von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) offenbar einen neuen Aufschlag. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstag) berichtet, will sich der konservative „Berliner Kreis“ in der Union Ende September strategisch und inhaltliche neu positionieren.

Dabei werde es aber nicht um personelle Fragen wie die einer Kanzlerkandidatur Merkels gehen, hieß es aus der Gruppe. Man wolle es weiter so halten, sich inhaltlich mit dem Kurs der Kanzlerin auseinanderzusetzen.

Der „Berliner Kreis“ ist ein Netzwerk von Unionspolitikern aus Bund und Ländern, die sich um das konservative Profil der Union sorgen. Kürzlich hatten sie Merkel zu einem drastischen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik aufgefordert und einen „Linksdrift“ der Union beklagt.

Demnach will sich die Gruppe in den nächsten Wochen auch neu strukturieren. Hintergrund ist unter anderem die Ankündigung des CDU-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach, 2017 aus der Politik auszuscheiden. Bosbach ist einer der führenden Köpfe des „Berliner Kreises“, dem unter anderem die Abgeordneten Philipp Lengsfeld (CDU), Stephan Mayer (CSU) und Thomas Bareiß (CDU) angehören.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berliner-kreis-merkel-kritiker-in-der-union-planen-neuen-aufschlag-95011.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen