Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Orthodoxer Jude

© über dts Nachrichtenagentur

03.04.2015

Anschläge von Paris und Kopenhagen Zentralrat rät jüdischen Bürgern zu Gelassenheit

„Ich sehe keinen Grund für die hiesigen Juden, nach Israel auszuwandern.“

Berlin – Nach den islamistischen Anschlägen von Paris und Kopenhagen Anfang des Jahres rät der Zentralrat der Juden in Deutschland jüdischen Bürgern zu Gelassenheit.

„Ich fühle mich in Deutschland sicher“, sagte Zentralratspräsident Josef Schuster dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“. „Ich sehe keinen Grund für die hiesigen Juden, nach Israel auszuwandern.“

Wenn sich jemand aus religiösen Gründen für Israel entscheide, habe er damit kein Problem, so Schuster: „Aber ich sehe definitiv keine Notwendigkeit, Deutschland aus Angst vor Terror oder Antisemitismus zu verlassen.“ Auch weil es eine Zivilgesellschaft gebe, die zusammenstehe.

Schuster ist seit November 2014 Präsident des Zentralrats der Juden. In seiner Amtszeit wolle er „vor allem vermitteln, dass es heute wieder ein aktives jüdisches Leben in Deutschland gibt. Judentum beschränkt sich nicht auf die Jahre 1933 bis 1945.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-zentralrat-raet-juedischen-buergern-zu-gelassenheit-81554.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen