Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

20.05.2017

SPD Wirtschaftsministerin Zypries fordert höheren Mindestlohn

Schließlich seien auch Preise und Mieten deutlich gestiegen.

Berlin – Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries fordert eine Erhöhung des Mindestlohns. „Ich halte es für geboten, den gesetzlichen Mindestlohn bei der anstehenden Überprüfung anzuheben“, sagte die Ministerin in der aktuellen Ausgabe des „Spiegel“. Schließlich seien auch Preise und Mieten in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen.

Auch sieht Zypries „Spielraum, die Verdienste der Beschäftigten weiter zu erhöhen“. Höhere Löhne sieht sie als wichtiges Instrument, die Binnenkonjunktur anzukurbeln und den deutschen Handelsüberschuss im Vergleich zu den USA zu senken.

Wenige Tage vor Gesprächen mit der neuen Administration in Washington kritisiert die Ministerin zudem die jüngst angekündigten Strafzölle der USA gegen deutsche Stahlkonzerne. Die betroffenen Unternehmen hätten sich „an die Regeln gehalten“, so Zypries im „Spiegel“. Falls die USA bei ihrer Ankündigung bleiben, behalte man sich vor, „die EU dazu aufzufordern, vor der Welthandelsorganisation WTO zu klagen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-wirtschaftsministerin-zypries-fordert-hoeheren-mindestlohn-97077.html

Weitere Nachrichten

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Griechenland-Krise DGB unterstützt Forderung nach Schuldenerleichterungen

Der DGB unterstützt die Forderung von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für Griechenland. "Die griechische Bevölkerung darf ...

Raucherwarnung auf Zigarettenschachtel

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Produktion von Zigaretten im Jahr 2016 um 9,7 Prozent gesunken

Die Produktion von Zigaretten ist im Jahr 2016 um 9,7 Prozent auf rund 168 Milliarden Stück gegenüber dem Vorjahr gesunken. Das teilte das Statistische ...

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Mai auf 114,6 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Mai gestiegen: Der Index steht im fünften Monat des Jahres bei 114,6 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Weitere Schlagzeilen