Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ICE der Deutschen Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

09.11.2014

Nach Streik Weiter Zugausfälle bei der Bahn

Im Fernverkehr stünden nur etwas mehr als 60% der Züge zur Verfügung.

Berlin – Nach dem Streik der Lokführer der Gewerkschaft GDL ist es am Sonntag weiter zu Zugausfällen gekommen. Im Fernverkehr stünden nur etwas mehr als 60 Prozent der Züge zur Verfügung, teilte die Deutsche Bahn mit.

Im Nahverkehr sei die Lage stabiler: So seien im bundesweiten Schnitt rund 80 Prozent der Nahverkehrsverbindungen verfügbar. In vielen Teilen Deutschlands könne bereits der volle Fahrplan angeboten werden. Am Montagmorgen sollen Fern- und Regionalverkehr dann wieder normal laufen.

Die Lokführer der GDL hatten ihren Streik vorzeitig am Samstagabend um 18:00 Uhr beendet. GDL-Chef Claus Weselsky forderte unterdessen ein neues Angebot der Bahn. Einen Termin für neue Verhandlungen gibt es bisher allerdings nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-weiter-zugausfaelle-bei-der-bahn-74851.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen