Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gründungsparteitag der "Alternative für Deutschland"

© über dts Nachrichtenagentur

15.09.2017

AfD Weidel will Partei bis 2021 „regierungsfähig“ machen

Jede Partei wolle schließlich an die Regierung.

Berlin – Die AfD strebt nach den Worten ihrer Spitzenkandidatin Alice Weidel im nächsten Jahrzehnt eine Regierungsbeteiligung auf Bundesebene an. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Weidel: „Die Partei soll so schnell wie möglich regierungsfähig sein, frühestens allerdings ab 2021.“ Jede Partei wolle schließlich an die Regierung.

Mit welcher Partei ein Regierungsbündnis angestrebt werden soll, ließ Weidel offen. Für die nächste Legislaturperiode richtet sich die AfD auf eine Oppositionsrolle ein.

Weidel forderte im Focus den Vorsitz des Haushaltsausschusses für die AfD, sollte die Partei die stärkste Oppositionsfraktion im nächsten Bundestag sein, so wie dies in den letzten Jahrzehnten auch Tradition war.

Auch der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen beansprucht den Vorsitz des Haushaltsausschusses. Sollte die AfD stärkste Oppositionspartei werden, „dann beanspruchen wir natürlich den Posten des Haushaltsausschussvorsitzenden. Sollten die anderen Parteien uns dieses Gewohnheitsrecht verweigern, müssen wir sehen, wie wir damit umgehen.“

Der AfD-Chef äußerte sich ebenfalls zu den Debatten um die künftige Sitzordnung im Bundestag. „Ich fände es richtig, wenn wir rechts sitzen würden“, sagte Meuthen, „das ist unser Platz.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-weidel-will-afd-bis-2021-regierungsfaehig-machen-101692.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Kanzlerkandidat Schulz verteidigt seinen Wahlkampfstil

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat trotz mäßiger Umfragewerte seinen Wahlkampfstil verteidigt. Schulz wies im "Wahlkampfinterview" des Senders "NDR ...

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Infratest-Umfrage Union stabil – SPD auf Tiefstwert

Eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl kommt die Union einer Umfrage von Infratest dimap zufolge im Vergleich zur Vorwoche unverändert auf 37 Prozent ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Parteikreise SPD-Linke planen Spitzentreffen am 27. September

Führende linke Sozialdemokraten wollen unmittelbar vor der konstituierenden Sitzung der künftigen SPD-Bundestagsfraktion ihre künftige Strategie ...

Weitere Schlagzeilen