Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Eon-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

28.09.2017

Verkauf von Uniper-Anteilen Verdi kritisiert Eon-Chef Teyssen

„Wir sind hochgradig irritiert über das Vorgehen des Eon-Vorstands.“

Berlin – Angesichts des geplanten milliardenschweren Verkaufs von Uniper-Anteilen an den finnischen Energiekonzern Fortum hat sich die Gewerkschaft Verdi enttäuscht von Eon-Chef Johannes Teyssen gezeigt.

„Wir sind hochgradig irritiert über das Vorgehen des Eon-Vorstands. Es geht immerhin um ein Unternehmen, was Teil der Eon-Familie war“, sagte Verdi-Konzernbetreuer Immo Schlepper der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Es ist enttäuschend, dass den Eon-Vorstand offenbar die berechtigten Sorgen der Uniper-Belegschaft kalt lassen.“

Schlepper fügte hinzu: „Wir befürchten weiterhin eine Zerschlagung von Uniper durch Fortum. Dies könnte den Verlust von mehr als 1.000 Arbeitsplätzen bedeuten.“

Schlepper appellierte an Teyssen, die Pläne für einen Verkauf an Fortum zu überdenken: „Wir würden uns erhoffen, dass der Eon-Vorstand ernsthaft Alternativen zum Deal mit Fortum prüft.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-verdi-kritisiert-eon-chef-teyssen-102229.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

DIW In fünf Jahren hat mehr als die Hälfte der Geflohenen Arbeit

DIW-Chef Marcel Fratzscher glaubt weiterhin an die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt: "Ich bin optimistisch, dass mehr als 50 ...

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit sieht Arbeitgeber bei Finanzbildung in der Pflicht

Die Mehrheit der Deutschen fordert von den Arbeitgebern mehr Engagement bei der Finanzbildung. Dies ist eines der Ergebnisse einer Umfrage von Kantar Emnid ...

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Stundenlöhne von Minijobbern schneller gestiegen als bei Vollzeit

Durch die Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 sind die Stundenlöhne von Minijobbern fast doppelt so stark gestiegen wie die von Vollzeit-Beschäftigten. ...

Weitere Schlagzeilen