Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Junge Frau mit Handy

© über dts Nachrichtenagentur

15.05.2015

Roaming Verbraucherzentralen kritisieren Beibehalten von Gebühren

„Es war ein Versprechen, das die EU den Bürger in ganz Europa gab.“

Berlin – Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV), hat das offenbar geplante Abrücken der EU von der Abschaffung der Roaming-Gebühren kritisiert.

„Es war ein Versprechen, das die EU den Bürger in ganz Europa gab. Dieses Versprechen darf nun nicht unter dem Druck der Telefonkonzerne zurückgenommen werden“, sagte Müller der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe). „Es darf nicht sein, dass ein Telefongespräch von Amsterdam nach Düsseldorf deutlich mehr kostet als von Düsseldorf nach Frankfurt, obwohl die Distanz fast gleich ist.“

Der Volkswirt warnte auch davor, dass die EU mit ihrer Kehrtwendung einen Abschluss des transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP) weiter erschwert: „Es ist nicht glaubwürdig, wenn die Politik in Brüssel und Berlin unaufhörlich für den Freihandel wirbt, aber davon auf einmal keine Rede mehr ist, wenn der Freihandel den Verbrauchern nützt.“

Grundsätzlich kritisierte er, dass die „Lobby der Telefonkonzerne in Brüssel wieder deutlich an Macht gewonnen hat. Leidtragende sind viele Millionen Familien, die im Urlaub nun weiterhin zu hohe Gebühren zahlen sollen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-verbraucherzentralen-kritisieren-beibehalten-von-roaming-gebuehren-83589.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen