Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flughafen Berlin-Tegel

© über dts Nachrichtenagentur

19.11.2014

Sinkende Rohölpreise Verbraucherschutz-Chef fordert Fluglinien zu Preissenkungen auf

„Nicht nur steigende, auch sinkende Preise müssen bei den Kunden ankommen.“

Berlin – Angesichts des deutlich gefallenen Rohölpreises fordert Deutschlands oberster Verbraucherschützer die Fluggesellschaften zu Preissenkungen auf: „Nicht nur steigende, auch sinkende Preise müssen bei den Kunden ankommen“, sagte der Vorsitzende des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der „Bild“ (Mittwoch).

„Wenn die Flugtickets günstiger würden, wäre das ein gutes vorzeitiges Weihnachtsgeschenk an die Verbraucher.“

Müller forderte überdies die Fluglinien zu mehr Preistransparenz auf. „Bitte keine Schummeleien. Wer transparent kalkuliert, kann auch genau sagen, um wie viel Euro nun Ticketpreise sinken können“, sagte Müller der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-verbraucherschutz-chef-fordert-fluglinien-zu-preissenkungen-auf-75208.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen