Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Elektroauto-Stromtankstelle von RWE

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Berlin US-Firma will Elektroautos aus dem 3D-Drucker produzieren

„Diese Stadt ist dafür ideal.“

Berlin – Berlin wird Standort für die Produktion von maßgeschneiderten Elektroautos aus dem 3D-Drucker: Das US-Unternehmen Local Motors will ab dem kommenden Jahr in der Hauptstadt Elektrofahrzeuge in Mini-Serien herstellen.

Local-Motors-Manager Damien Declerc sagte der „Berliner Zeitung“ (Freitagsausgabe), dass in der Hauptstadt die erste Microfactory entstehen soll, in der die abgasfreien Automobile im 3D-Drucker gefertigt werden.

Local Motors entwickelt Autos nach Kundenwunsch und baut kleine Serien, die in kurzer Zeit dem Auftraggeber zur Verfügung stehen. Als Zielgruppe nannte Declerc Flottenbetreiber wie etwa Carsharing-Anbieter, die besonders coole Elektroautos wollten, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Bis 2025 sollen weltweit wenigstens 100 solcher Kleinfabriken von Local Motors entstehen, davon etwa jede fünfte in Europa. Das Europageschäft werde von Berlin aus gesteuert. „Diese Stadt ist dafür ideal“, sagte Declerc. Hier balle sich „Kreativität und großer Enthusiasmus für neue Technologien“. Berlin sei ein fruchtbares Ökosystem für Innovationen und habe viele potenzielle Kunden.

Derzeit sucht das Unternehmen nach einer geeigneten Fläche für die erste Microfacotory, mit der dann auch 100 bis 120 neue Jobs entstehen würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-us-firma-will-in-berlin-elektroautos-aus-dem-3d-drucker-produzieren-77579.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen