Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

02.06.2017

CDU Unionsfraktionschef warnt vor Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge

„Der Diesel muss optimiert und nicht schlecht geredet werden.“

Berlin – Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat sich hinter die Diesel-Technik gestellt und vor Fahrverboten gewarnt. „Ohne den Diesel werden wir das Klimakiller-Gas CO2 nicht gut reduzieren können“, sagte Kauder der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe).

Die Nachteile des Diesels, vor allem der höhere Ausstoß von Stickoxiden, bekomme die Industrie mit moderner Abgas-Technik immer besser in den Griff. „Der Diesel muss optimiert und nicht schlecht geredet werden“, unterstrich Kauder.

Das Gerede von Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge müsse aufhören; dann kauften die Leute auch wieder mehr neue und damit saubere Diesel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-unionsfraktionschef-warnt-vor-fahrverboten-fuer-diesel-fahrzeuge-97615.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

CDU Laschet will Druck auf Islamverband Ditib erhöhen

Der designierte Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet (CDU), will den Druck auf den Islamverband Ditib erhöhen. Laschet sagte dem "Kölner ...

US-Soldat in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

NATO Mehrere Länder wollen ihre Truppen in Afghanistan aufstocken

Im Kampf gegen islamistische Rebellen in Afghanistan haben sich mehrere Nato-Länder offenbar bereit erklärt, ihre Truppen am Hindukusch weiter ...

FDP-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl FDP plant Mitgliederentscheid über möglichen Koalitionsvertrag

Ähnlich wie schon auf Landesebene will die FDP im Herbst die Basis über einen Koalitionsvertrag entscheiden lassen, sollte sich die Möglichkeit einer ...

Weitere Schlagzeilen