Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Michael Fuchs

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

03.04.2015

Nach Einigung im Atomstreit Unions-Fraktionsvize will Ende der Sanktionen gegen Teheran

„Die Einigung kann für beide Seiten von großem Vorteil sein.“

Berlin – Nach der Einigung im Atomstreit mit dem Iran verlangt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Michael Fuchs (CDU), die baldige Aufhebung der Handels- und Finanzsanktionen.

„Wir sollten die bestehenden Sanktionen nun im Rahmen eines streng überwachten Abkommens schnellstmöglich lockern“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe). „Die Einigung kann für beide Seiten von großem Vorteil sein“, sagte er weiter.

Fuchs, der selbst lange im Außenhandel tätig war, wies auf den großen Nachholbedarf Teherans hin. Der Iran habe zudem den großen Vorteil, dass es dank seiner reichen Rohstoffvorkommen in der Lage sein werde, die nötigen Importe von Maschinen, Ausrüstungen und Konsumgütern zu bezahlen. Vor allem aber könne ein politisch gemäßigter Iran die wachsende Abhängigkeit Deutschlands und Europas von russischen Gaslieferungen verringern.

Der Bundesverband Groß-, Außenhandel und Dienstleistungen plädierte dafür, nun „möglichst zügig den Sanktionsabbau anzugehen“, wie sein Sprecher der Zeitung sagte. Auch deutsche und europäische Unternehmen litten unter der US-Sanktionspolitik.

Wegen deren exterritorialer Wirkungen müssten die Sanktionen der Vereinigten Staaten und Europas gleichzeitig abgebaut und die Bereiche Finanzierung und Versicherung wieder zum Leben erweckt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-unions-fraktionsvize-fuchs-will-ende-der-sanktionen-gegen-teheran-81556.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen