Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Taxis

© Matti Blume, MB-one / CC BY-SA 3.0

21.01.2015

"Kompromissbereit" Uber-Chef gibt sich in Deutschland nicht geschlagen

„Das wäre auch nicht im Sinne unserer Kunden.“

Berlin – Der Chef des umstrittenen US-Mitfahrvermittlers Uber hat sich klar zum Geschäft seines Unternehmens in Deutschland bekannt. Auch wegen der vielerorts noch laufenden Gerichtsverfahren müsse Uber erst abwarten, welche Anforderungen der deutsche Gesetzgeber an das Unternehmen stelle, sagte Travis Kalanick im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochausgabe). „Aber wir werden unser Geschäft hier nicht aufgeben. Das wäre auch nicht im Sinne unserer Kunden.“

Gleichzeitig räumte Kalanick ein, dass ihn die Entwicklung von Uber in Deutschland nicht zufriedenstellt. „Wir sind in Deutschland immer noch nicht so groß, wie wir sein wollen“, sagte er. Grund dafür seien die hier geltenden Gesetze.

Kalanick bekräftigte, auf die deutschen Behörden zugehen zu wollen. „Wir sind in vielen Punkten sicher kompromissbereit“, sagte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-uber-chef-gibt-sich-in-deutschland-nicht-geschlagen-77054.html

Weitere Nachrichten

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU prüft neues Wachstumsprogramm für Griechenland

Die Europäische Union prüft neue Maßnahmen, um das Wirtschaftswachstum in Griechenland langfristig anzukurbeln. Dies geht aus einem internen Papier der ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

DIHK Autobahngesellschaft „überfällig“

Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag (DIHK) hat die geplante Autobahngesellschaft, die der Bundestag an diesem Donnerstag beschließen will, als ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesagentur für Arbeit 166.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 166.000 auf 2,498 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat April ...

Weitere Schlagzeilen