Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Türkische Flagge

© dts Nachrichtenagentur

30.10.2012

Berlin Türkei eröffnet neue Botschaft

Ministerpräsident Erdogan war persönlich zur Eröffnung gekommen.

Berlin – Nach fast siebzig Jahren hat die Türkei am Dienstag wieder eine Botschaft im Berliner Botschaftsviertel in der Tiergartenstraße eröffnet. „Im Inneren hat die Türkei wichtige Reformen verwirklicht, im Justizwesen genauso wie mit Blick auf religiöse Minderheiten. Viel bleibt zu tun, aber wichtige Etappen sind geschafft“, sagte Außenminister Guido Westerwelle beim Festakt.

Durch eine Politik der Modernisierung lebe die Türkei vor, wie sich Islam und Demokratie vereinbaren lassen. „Mit dieser aufstrebenden Türkei verbindet uns Deutsche heute eine einzigartige Beziehung“, so Westerwelle weiter.

Der türkische Ministerpräsident Erdogan war persönlich für die Eröffnung nach Berlin gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-tuerkei-eroeffnet-neue-botschaft-56972.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

CSU Mit vielen Abkommen Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen

Die CSU verlangt mehr Vereinbarungen nach dem Muster des EU-Türkei-Abkommens, um Mittelmeerflüchtlinge zurück nach Afrika bringen zu können. "Es kann nicht ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Weitere Schlagzeilen