Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Taxi-Fahrer

© über dts Nachrichtenagentur

09.01.2015

Wegen Mindestlohn Taxifahrten kosten durchschnittlich 20 Prozent mehr

„Die Kunden reagieren mit großem Verständnis.“

Berlin – Taxifahrten sind wegen des Mindestlohns zum Jahreswechsel im Durchschnitt um 20 Prozent teurer geworden. Zwei Drittel der Städte und Gemeinden hätten bereits höhere Tarife genehmigt, sagte der Geschäftsführer des Taxi- und Mietwagenverbands BZP, Thomas Grätz, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Dies sei „erfreulich“.

Die teuren Tarife sind nötig, damit Taxifirmen ihren Fahrern den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zahlen können. „Die Kunden reagieren mit großem Verständnis“, sagte Grätz. „Jetzt muss sich zeigen, ob sie tatsächlich mehr zahlen wollen.“

Laut Verband gab es die bislang größte Erhöhung mit 40 Prozent in Erfurt. In Hamburg dagegen waren es nur acht Prozent. Düsseldorf will eine Durchschnittsfahrt um 30 Prozent verteuern – deutlich mehr als die Taxifirmen ursprünglich wollten. Die Begründung in der Vorlage für den Stadtrat: „Die beantragte Erhöhung erscheint nicht geeignet, die erwarteten Belastungen durch den Mindestlohn zu kompensieren.“

Der Aufklärungsbedarf in Sachen Mindestlohn ist offenbar groß. Die Hotline der Bundesregierung ist seit Neujahr laut Bundesarbeitsministerium mehr als 700 Mal angerufen worden. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) registrierte auf seiner eigens für den Mindestlohn eingerichteten Nummer sogar schon weit mehr als 1.500 Anrufe.

Pfleger, Haushaltskräfte, Minijobber und Praktikanten stellten viele Fragen und berichteten davon, dass ihre Chefs Überstunden oder Zuschläge mit dem bisherigen Lohn verrechnen würden. „Es rufen aber auch Arbeitgeber und Steuerberater an, die wissen wollen, wie sie den Mindestlohn berechnen sollen“, sagte der Sprecher des bayerischen DGB, Timo Günther, dem Nachrichtenmagazin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-taxifahrten-kosten-wegen-mindestlohn-durchschnittlich-20-prozent-mehr-76459.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen