Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

23.09.2017

Bericht Stundenlöhne von Minijobbern schneller gestiegen als bei Vollzeit

Linken-Politikerin: Löhne für viele Beschäftigte nicht existenzsichernd.

Berlin – Durch die Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 sind die Stundenlöhne von Minijobbern fast doppelt so stark gestiegen wie die von Vollzeit-Beschäftigten. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Samstagsausgabe) berichtet.

Demnach stiegen die Nominallöhne – der Lohn ohne Berücksichtigung der Kaufkraft – von Minijobbern 2015 und 2016 durchschnittlich um insgesamt 8,2 Prozent. Sie nahmen damit fast doppelt so schnell zu wie die Nominallöhne der Vollzeitbeschäftigten (plus 4,9 Prozent).

In Durchschnitt der Vorjahre sind die Nominallöhne von Minijobbern dem Papier zufolge noch deutlich langsamer gestiegen als die Nominallöhne von Vollzeitbeschäftigten. Die Reallöhne zwischen 2008 und 2016 stiegen dem Arbeitsministerium zufolge um insgesamt 9,4 Prozent oder ein Prozent pro Jahr.

Die Löhne seien für viele Beschäftigte nicht existenzsichernd, mahnte Linken-Politikerin Jutta Krellmann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-stundenloehne-von-minijobbern-schneller-gestiegen-als-bei-vollzeit-102029.html

Weitere Nachrichten

Brigitte Zypries

© über dts Nachrichtenagentur

Thyssenkrupp-Fusion Zypries stellt sich an Seite der Stahlarbeiter

Im Streit um die Fusionspläne des Stahlkonzerns Thyssenkrupp hat sich Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) an die Seite der Stahlarbeiter ...

DGB-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Mindestlohn DGB will mehr Kontrolleure

Die Gewerkschaften fordern mehr Planstellen bei der "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" (FKS), um die Einhaltung des Mindestlohns stärker zu überprüfen. "Dass ...

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 18 Prozent der Minijobber zahlen in Rentenkasse ein

18 Prozent der Minijobber im gewerblichen Bereich zahlen in die Rentenkasse ein. In Privathaushalten sind es sogar nur etwas über 14 Prozent, berichtet die ...

Weitere Schlagzeilen