Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

26.06.2015

SPD Steinmeier verurteilt „feigen Mordanschlag“ in Tunesien

„Das ganze Ausmaß der Tat steht noch nicht fest.“

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat den Angriff auf Hotels in der tunesischen Stadt Sousse verurteilt: „Erneut haben Terroristen in Tunesien einen feigen Mordanschlag gegen Touristen verübt“, so Steinmeier am Freitag. „Das ganze Ausmaß der Tat steht noch nicht fest. Dennoch müssen wir davon ausgehen, dass zahlreiche Menschen diesem Verbrechen zum Opfer gefallen sind.“ Ob auch Deutsche darunter seien, sei noch unklar.

„Vor drei Wochen war der tunesische Präsident Essebsi zu Gast bei uns auf dem Gipfel in Elmau. Dort haben die G7-Staaten Tunesien ihrer festen Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus versichert. Der heutige Anschlag kann uns darin nur bestärken“, so Steinmeier. „Den Angehörigen der Opfer spreche ich mein tief empfundenes Mitgefühl aus.“

Zuvor hatten Bewaffnete zwei Hotels in Sousse angegriffen. Dabei kamen mindestens 27 Menschen ums Leben, darunter offenbar auch mindestens ein Angreifer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-steinmeier-verurteilt-feigen-mordanschlag-in-tunesien-85296.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen