Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

13.04.2013

Alternative für Deutschland Steinmeier und Trittin warnen vor neuer Partei AfD

Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland am Sonntag.

Berlin – Vor dem Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) am Sonntag haben die Fraktionschefs von SPD und Grünen, Frank-Walter Steinmeier und Jürgen Trittin, vor der neuen Partei gewarnt. In der „Welt am Sonntag“ warf Steinmeier der AfD vor, „aus einer komplizierten europäischen Krisenlage populistisch Nutzen zu ziehen“.

Nach Auffassung des SPD-Politikers sei das „nicht ungefährlich für Parteien, die europäische Vernunft wahren und den Laden zusammenhalten wollen“. Er vertraue darauf, dass die Deutschen wissen: „Jahrzehnte europäischer Integration haben uns Frieden und Prosperität gebracht“, sagte Steinmeier weiter.

Trittin warf der Gruppierung vor, den wirtschaftlichen Interessen Deutschlands zu schaden. „Die formulieren etwas, das ich für unbegründet, gefährlich und illusionär halte“, sagte Trittin der „Welt“ (Online und Print: Samstag).

Nach Ansicht des Grünen-Politikers beabsichtigt die Alternative für Deutschland eine „Rückkehr zu einem Nationalstaat alter Prägung und zu einer Währung – sei es als D-Mark oder als Euro ohne Südländer -, die so stark wäre, dass unsere Wirtschaft innerhalb Europas kaum noch exportieren könnte“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-steinmeier-und-trittin-warnen-vor-neuer-partei-afd-62645.html

Weitere Nachrichten

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lambsdorff lobt Konzept der SPD

Nach dem Parteitag der SPD hat der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff das Konzept der SPD gelobt: "Bei der SPD weiß man, woran man ist", sagte er in ...

Thorsten Schäfer-Gümbel

© über dts Nachrichtenagentur

Schäfer-Gümbel CDU geht politischer Auseinandersetzung aus dem Weg

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat die Wortwahl des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz, Merkel verübe einen "Anschlag ...

Grüne auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein Grüne stimmen für „Jamaika-Koalition“

Die Grünen in Schleswig-Holstein haben sich in einer Mitgliederbefragung für eine "Jamaika-Koalition" ausgesprochen. 84,3 Prozent der Mitglieder des ...

Weitere Schlagzeilen