Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

23.02.2015

SPD Steinmeier fordert mehr Aufmerksamkeit für Konflikte in Afrika

Die Öffentlichkeit schaue häufig auf die Konflikte in der Nachbarschaft.

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat am Rande seiner Afrika-Reise daran erinnert, dass die dortigen Krisen nicht aus dem europäischen Blickfeld verschwinden dürfen.

In einem Interview mit „Bild“ (Montag) erklärte Steinmeier, im noch immer anhaltenden Bürgerkrieg im Kongo seien seit 1994 rund fünf Millionen Menschen gestorben. Die Öffentlichkeit schaue häufig auf die Konflikte in der Nachbarschaft und sei „deshalb manchmal auf Europa fixiert“.

Steinmeier betonte gegenüber „Bild“: „Am Samstag habe ich in Ruanda die Gedenkstätte für die Opfer des Völkermordes an den Tutsi besucht: 800.000 Menschen, vor wenig mehr als 20 Jahren buchstäblich abgeschlachtet in nur drei Monaten! Da bekommt man einen anderen Blick auf die Dinge. Und begreift, wohin es führen kann, wenn statt Dialog die Waffen sprechen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-steinmeier-fordert-mehr-aufmerksamkeit-fuer-konflikte-in-afrika-79064.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen