Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

12.09.2013

SPD Steinbrück zeigt auf Magazin-Cover den Stinkefinger

FDP-Vorsitzender Philip Rösler äußerte sich kritisch zu dem Bild.

Berlin – SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zeigt sich auf dem Cover des Magazins der „Süddeutschen Zeitung“ in ungewöhnlicher Pose: mit ausgestrecktem Mittelfinger präsentiert er sich den Lesern.

Während eines sogenannten „Interviews ohne Worte“ antwortete Steinbrück nach Medienberichten auf die Frage, „Pannen-Peer, Problem-Peer, Peerlusconi – um nette Spitznamen müssen Sie sich keine Sorgen machen, oder?“ mit der Geste.

Steinbrücks Pressesprecher wollte die Veröffentlichung des Fotos angeblich noch verhindern, der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten gab das Bild aber dennoch frei: „Nein, das ist okay so.“

FDP-Vorsitzender Philip Rösler äußerte sich kritisch zu dem Bild, die Geste verbiete sich als Kanzlerkandidat, „so etwas geht nicht“, sagte der Vizekanzler bei einem Parteikonvent in Mainz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-steinbrueck-zeigt-auf-magazin-cover-den-stinkefinger-65732.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen