Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Monika Grütters

© Christof Rieken / CC BY-SA 3.0 DE

23.02.2015

CDU Staatsministerin Grütters will Kunst besser schützen

öffentliche sollen Sammlungen verstärkt und umfassender geschützt werden.

Berlin – Um den Verkauf national wichtiger Werke ins Ausland zu stoppen, will Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) offenbar die Kompetenzen der Bundesländer beschneiden.

„Richtig ist, dass öffentliche Sammlungen zukünftig verstärkt und umfassender geschützt werden sollen“, bestätigte ein Sprecher der Kulturstaatsministerin der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). „Einzelheiten zu einer gesetzlichen Regelung befinden sich derzeit noch in Abstimmung.“

Bislang werden Ausfuhrverbote für Kunst wirksam, indem die Bundesländer einzelne Werke in das „Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes“ eintragen lassen. Diese Länderkompetenz will Grütters beschneiden.

Ihr Sprecher sagte der Zeitung: „Vorteil einer solchen Neuregelung ist, dass öffentliche oder öffentlich geförderte Sammlungen und Archive, die bestimmte Kriterien erfüllen, dadurch generell unter Schutz gestellt sind und damit die bisher erforderliche Eintragung als national wertvoll künftig entbehrlich ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-staatsministerin-gruetters-will-kunst-besser-schuetzen-79060.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen