Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rainer Arnold

© Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

06.10.2014

SPD Arnold für Wiederbelebung des „Euro Hawk“-Projekts

„Das wäre die beste Lösung.“

Berlin – Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Rainer Arnold, hat sich für eine Wiederbelebung des Drohnenprojekts „Euro Hawk“ ausgesprochen. „Das wäre die beste Lösung“, sagte Arnold der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe).

„Wir müssen das Ding zum Erfolg führen. Dann haben wir zwar ein teures, aber herausragendes Aufklärungsgerät, das wir ins Bündnis einbringen können.“ Die Alternative sei nur, es ganz bleiben zu lassen.

Der Quantensprung des „Euro Hawk“ sei, dass er eine Flughöhe von 20 Kilometern erreichen könne. „Die weltpolitische Lage ist so, dass signalauffassende Aufklärung benötigt wird“, betonte Arnold.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-spd-verteidigungsexperte-fuer-wiederbelebung-des-euro-hawk-projekts-73174.html

Weitere Nachrichten

Erwin Sellering

© über dts Nachrichtenagentur

Mecklenburg-Vorpommern Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hat am Dienstag aus gesundheitlichen Gründen seinen Rückritt von allen politischen Ämtern ...

Portugiesische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Portugiesischer Premierminister will mehr Macht für die EU

Der portugiesische Premierminister António Costa schließt sich den Forderungen des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron nach einem europäischen ...

Portugiesisches Parlament in Lissabon

© über dts Nachrichtenagentur

Portugal Premier plant gemeinsame Plattform für Banken

Der portugiesische Premierminister António Costa will den Banken des Landes helfen, die vielen faulen Kredite aus ihren Büchern zu entfernen: Geplant ist ...

Weitere Schlagzeilen