Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rainer Arnold

© Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

08.05.2015

SPD Verteidigungsexperte für G36-Untersuchungsausschuss

„Wir sollten exemplarisch einmal durchchecken, was in diesem Haus eigentlich los ist.“

Berlin – Nach den jüngsten Enthüllungen zur Affäre um das Bundeswehr-Sturmgewehr G36 hat sich auch die SPD für die Einberufung eines Untersuchungsausschusses ausgesprochen. „Wir sollten exemplarisch einmal durchchecken, was in diesem Haus eigentlich los ist“, sagte SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Die Grünen wollen mit der Einberufung des Gremiums klären, warum ein Abteilungsleiter den militärischen Geheimdienst einschalten wollte, um schlechte Presse über das G36 zu beenden, und warum die Verteidigungsministerin diese Information nicht erreichte.

Die Union hält einen Untersuchungsausschuss für „nicht zielführend“, Arnold hat damit hingegen „kein Problem“. Aus seiner Sicht muss dieses Gremium auch nicht lange arbeiten. „Das kann man auch kurz und knackig machen“, meinte Arnold mit Verweis auf den Drohnen-Untersuchungsausschuss in der vergangenen Wahlperiode.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-spd-verteidigungsexperte-fuer-g36-untersuchungsausschuss-83254.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen