Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

17.03.2015

SPD Verteidigungsexperte fordert mehr Geld für Bundeswehr

„Von 2017 an brauchen wir definitiv einen höheren Wehretat.“

Berlin – Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), hat angesichts neuer sicherheitspolitischer Herausforderungen mehr Geld für die Bundeswehr gefordert. „Von 2017 an brauchen wir definitiv einen höheren Wehretat“, sagte Bartels „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe).

„Die Alternative wäre, die Bundeswehr weiter zu verkleinern“, warnte der SPD-Politiker und fügte hinzu: „Das fände ich absurd.“

Der Abgeordnete übernimmt im Mai von Hellmut Königshaus (FDP) das Amt des Wehrbeauftragten.

„Mit der Annexion der Krim durch Russland sind wir in eine neue Epoche eingetreten“, sagte Bartels. Die Nato insgesamt habe zwar die Fähigkeit zur Bündnisverteidigung. Für die Bundeswehr gelte dies jedoch nur „eingeschränkt“, da sie mehrfach reformiert worden sei, um vor allem für die Out-of-area-Einsätze gerüstet zu sein und um Geld zu sparen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-spd-verteidigungsexperte-fordert-mehr-geld-fuer-bundeswehr-80507.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen