Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

14.09.2017

SPD Kanzlerkandidat Schulz verteidigt seinen Wahlkampfstil

Schulz setze sich mit Merkel als seiner Gegenkandidatin in der Sache auseinander.

Berlin – SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat trotz mäßiger Umfragewerte seinen Wahlkampfstil verteidigt. Schulz wies im „Wahlkampfinterview“ des Senders „NDR Info“ den Vorwurf zurück, zu harmlos aufzutreten.

„Ich habe vom ersten Tag meiner Wahlkampfführung an gesagt, dass man unterschieden muss zwischen Auseinandersetzung in der Sache und Angriffen auf Personen. Diese Verleumdung von Menschen, dieses Herabwürdigen von politischen Wettbewerbern als Feinde – das haben wir bedauerlicherweise schon genug in Deutschland“, so der SPD-Politiker.

„Ich setze mich mit Angela Merkel als meiner Gegenkandidatin in der Sache auseinander. Ich bedauere ein bisschen, dass Frau Merkel umgekehrt der Sachauseinandersetzung ausweicht. Das werfe ich ihr auch vor“, sagte Schulz weiter.

„Diese Einlullpolitik, diese Schlafwagen-Mentalität, die sie da um sich herum verbreitet, das halte ich für falsch. Das thematisiere ich auch.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-spd-kanzlerkandidat-schulz-verteidigt-seinen-wahlkampfstil-101678.html

Weitere Nachrichten

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Infratest-Umfrage Union stabil – SPD auf Tiefstwert

Eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl kommt die Union einer Umfrage von Infratest dimap zufolge im Vergleich zur Vorwoche unverändert auf 37 Prozent ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Parteikreise SPD-Linke planen Spitzentreffen am 27. September

Führende linke Sozialdemokraten wollen unmittelbar vor der konstituierenden Sitzung der künftigen SPD-Bundestagsfraktion ihre künftige Strategie ...

Bundestagssitzung im Plenarsaal des Reichstags

© über dts Nachrichtenagentur

Wahlperiode Abgeordnete für Verlängerung auf fünf Jahre

Vertreter aller derzeit im Bundestag vertretenen Parteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. "Die ...

Weitere Schlagzeilen