Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wohlhabende Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

28.04.2019

Statistisches Bundesamt Senioren über 80 verzeichnen höchste Vermögenszuwächse

Ein Grund für den Vermögenszuwachs liegt in der Wertsteigerung ihrer Immobilien.

Berlin – Bürger im Alter von 80 Jahren und älter sind die größten Gewinner des wirtschaftlichen Booms der vergangenen Jahre. In keiner Altersgruppe ist das Nettogesamtvermögen zwischen 2013 und 2018 so stark angestiegen, wie in Haushalten dieser Altersgruppe. Dies ergibt sich aus Daten der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) des Statistischen Bundesamts, die die „Welt am Sonntag“ analysiert hat.

In den Haushalten der Senioren über 80 ist das Gesamtvermögen inklusive Immobilien und nach Abzug von Verbindlichkeiten in jenen fünf Jahren von durchschnittlich 150.900 auf 218.700 Euro angestiegen, ein Plus von knapp 45 Prozent. Keine andere Altersgruppe kommt auf einen solch hohen Wert. Das durchschnittliche Nettogesamtvermögen aller Haushalte erhöhte sich im gleichen Zeitraum um rund 30 Prozent, von 135.000 auf 175.900 Euro je Haushalt.

Ein Grund für den hohen Vermögenszuwachs der Personen über 80 liegt in der Wertsteigerung ihrer Immobilien. Da in dieser Altersgruppe die Hypothekenrestschulden gleichzeitig relativ niedrig sind, profitieren sie davon besonders. Zum anderen ging ein Großteil dieser Generation in Rente, bevor die Rentenreform zu erheblichen Kürzungen für Neurentner führte. Unter den Rentnern in Ostdeutschland befinden sich in dieser Generation zudem noch viele, die über ungebrochene Erwerbsbiografien verfügen.

Die EVS wird alle fünf Jahre durchgeführt. Über 55.000 Haushalte werden dafür befragt, zu Einkommen, Vermögen und Schulden. Es ist eine der umfangreichsten und genauesten Untersuchungen dieser Art.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-senioren-ueber-80-verzeichnen-hoechste-vermoegenszuwaechse-110758.html

Weitere Meldungen

Anja Karliczek

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Karliczek will Ausbildung und Fortbildung „kräftigen Schub“ geben

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will der Ausbildung und der beruflichen Fortbildung "in nächster Zukunft einen kräftigen Schub geben". Sie ...

Commerzbank

© über dts Nachrichtenagentur

Commerzbank-Chef „Wir sind alleine stark genug“

Commerzbank-Chef Martin Zielke wehrt sich gegen Spekulationen, nach denen seine Bank bald ins Ausland verkauft werden könnte. "Wir sind alleine stark ...

LKW

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesverband An Autobahnen fehlen 30.000 Lkw-Parkplätze

Für Lkw-Fahrer wird es immer schwieriger an Autobahnraststätten Park- und Ruheplätze zu finden. Nach Einschätzung des Bundesverband Güterverkehr und ...

Bericht Spitzenverdiener zahlen immer mehr Einkommensteuer

Die Spitzenverdiener in Deutschland tragen einen immer größeren Anteil am gesamten Einkommensteueraufkommen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus ...

Fluggastrechteportal Zahl der Flugausfälle erneut gestiegen

In Deutschland fallen immer mehr Flüge aus. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Zahlen eines Fluggastrechteportals. Demnach ...

Deutsche-Commerzbank Jeder Zweite findet Abbruch der Gespräche gut

Rund 55 Prozent der Deutschen halten es für richtig, dass die Gespräche zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank über eine Fusion abgebrochen worden sind. ...

Arbeitsmarkt EU-Beschäftigungsquote erreicht 2018 neuen Spitzenwert

Im Jahr 2018 hat die Beschäftigungsquote der Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren in der Europäischen Union mit 73,2 Prozent einen neuen Spitzenwert ...

Bericht Commerzbank und Deutsche Bank geben Fusionspläne auf

Die Commerzbank und die Deutsche Bank geben ihre Pläne für eine Fusion auf. Nach gründlicher Prüfung sei der Vorstand der Commerzbank zu dem Schluss ...

Statistisches Bundesamt Weniger genehmigte Wohnungen von Januar bis Februar

Von Januar bis Februar 2019 ist in Deutschland der Bau von insgesamt 49.350 Wohnungen genehmigt worden. Das entspricht 0,1 Prozent weniger Baugenehmigungen ...

Flexi-Rente Nur knapp 7.200 Anträge bis Ende 2017

Die als "Flexi-Rente" bekannt gewordene Teilrente hat auch nach der Reform der Hinzuverdienstgrenzen Mitte 2017 nur wenig Interesse geweckt. Die Zahl der ...

Konsequenzen gefordert FDP fordert Neubesetzung des VW-Aufsichtsrats

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat das Agieren der niedersächsischen Landesregierung im VW-Aufsichtsrat scharf kritisiert und Konsequenzen gefordert. ...

"Free Now" Taxivermittler Mytaxi vermittelt künftig auch Fahrten in Mietwagen

Der Taxivermittler Mytaxi will seinen Nutzern künftig anbieten, per Smartphone-App auch Mietwagendienste zu bestellen, und tauft sich dafür wie geplant in ...

Trockenheit Anzeichen für neuen Dürresommer machen Bauern nervös

Die Warnungen des Deutschen Wetterdienstes vor einem weiteren Dürresommer sorgen nach den Worten von Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied unter den ...

Rente mit 63 Verdi-Chef weist Arbeitgeber-Kritik zurück

Verdi-Chef Frank Bsirske hat die scharfe Arbeitgeberkritik an der Rente mit 63 zurückgewiesen. "Ich finde die Entscheidung richtig, die Rente mit 63 zu ...

Bäcker-Innung Discounter lösen traditionelle Bäckereien ab

Die Geschäftsführerin der Bäcker-Innung Köln, Alexandra Dienst, sieht die Konkurrenz der Discounter als einen Grund, weshalb zahlreiche Bäckereien in den ...

Einzelhandel Verdi-Vorstand kritisiert Tarifentwicklung

Stefanie Nutzenberger, Vorstandsmitglied der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, hat scharfe Kritik an der Tarifentwicklung im deutschen Einzelhandel geübt. ...

Berlin Paritätischer warnt vor Altersarmut

Obwohl die Steuereinnahmen von Rentnern auf Rekordniveau gestiegen sind, sieht der Paritätische Wohlfahrtsverband die Gefahr vor Altersarmut nicht gebannt. ...

BfS 5G-Netzausbau muss „sehr umsichtig“ erfolgen

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat die Netzbetreiber zur Behutsamkeit beim Ausbau des neuen Mobilfunknetzes 5G ermahnt. "Wir sind dafür, dass der ...

Bilanzprobleme in Singapur Wirecard-Aktionäre fordern Aufklärung

Große Investoren von Wirecard kritisieren den Umgang des Zahlungsdienstleisters mit Bilanzproblemen in Singapur. Im "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) ...

Fachkräftemangel Zeitarbeitsfirmen in Sachsen fordern vermehrt Ablösesummen

Aufgrund des Fachkräftemangels fordern Zeitarbeitsfirmen in Sachsen vermehrt Ablösesummen für Arbeitnehmer bei einem Jobwechsel. "Bis zu 6.000 Euro zahlen ...

Bericht Rentner zahlen über 33 Milliarden Euro Einkommensteuer

Rund 4,4 Millionen Rentner und Rentner-Ehepaare zahlen im Alter Einkommensteuern: zuletzt rund 33 Milliarden Euro pro Jahr. Das berichtet "Bild" ...

Nach US-Drohung Ölpreis klettert auf neues Jahreshoch

Der Ölpreis ist am Montag auf ein neues Jahreshoch geklettert. Für ein Fass der Nordsee-Sorte Brent wurden über 74 US-Dollar bezahlt, über drei Prozent ...

Finanzierungsmechanismus IEA-Chef will Fonds für globalen Kohleausstieg

Der Exekutivdirektor der Internationalen Energieagentur (IEA), Fatih Birol, hat einen weltweiten "Finanzierungsmechanismus" gefordert, um in ...

Wohneigentum Privathaushalte geben im Schnitt 305.000 Euro aus

In den vergangenen Jahren seit 2012 haben private Haushalte in Deutschland selbst genutztes Wohneigentum für einen Durchschnittspreis von 305.000 Euro erworben. ...

Strategiepapier Gewerkschaften fordern neues Kurzarbeitergeld

Die Gewerkschaften fordern eine neue Form des Kurzarbeitergelds, um Beschäftigte und Betriebe bei grundlegenden Umbrüchen in einer Branche zu unterstützen. ...

Studie Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen steigen überproportional

Die Pro-Kopf-Ausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind seit der Wiedervereinigung deutlich stärker gestiegen als die Einkommen der Beitragszahler. ...

Bericht Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer ...

Umfrage Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap ...

Dachser Simon will Nachkommen nicht als Nachfolger favorisieren

Einer der größten Familienunternehmer des Landes, Dachser-Chef Bernhard Simon, hält es für falsch, Töchter oder Söhne für die Nachfolge im Unternehmen zu ...

Treibhausgaseinsparung US-Regierung will Deutschland Speiseöl für Biodiesel liefern

Die US-Regierung will Deutschland Altspeiseöl liefern, das als Biodiesel dem Kraftstoff zugemischt werden kann. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen ...

Neuer Airbus-Chef „Ziel ist das emissionsfreie Fliegen“

Der neue Airbus-Vorstandsvorsitzende, der Franzose Guillaume Faury, macht seinem Unternehmen die Vorgabe, in Zukunft das Fliegen ohne Schadstoffe zu ermöglichen. ...

Sachbezugskarten Finanzminister will Steuerbegünstigung beenden

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Steuervergünstigung für sogenannte Sachbezugskarten streichen. Das berichtet der "Spiegel". Mit solchen ...

"Gender Pay Gap" FDP will Firmen zur Offenlegung von Lohnlücken verpflichten

Die FDP will Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitern verpflichten, ihre jeweilige Lohnlücke zwischen Männern und Frauen offenzulegen: Einen ...

Weitere Nachrichten