Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Plattenbauten in Halle Saale

© über dts Nachrichtenagentur

07.04.2019

CSU Seehofer sieht in hohen Mieten „die soziale Frage unserer Zeit“

„Den Erfolg dieser Maßnahmen werden wir in den nächsten Jahren spüren.“

Berlin – Der für die Bautätigkeit zuständige Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Wohnungsnot zu einem zentralen Problem in Deutschland erklärt.

„Die Wohnungsfrage ist die soziale Frage unserer Zeit“, sagte Seehofer zu „Bild am Sonntag“. „Trotz einer beachtlichen Steigerung der Bautätigkeit bleibt die Wohnungsmarktsituation in den wirtschaftsstarken Regionen deutlich angespannt.“

Lukas Siebenkotten, Bundesdirektor des Deutschen Mieterbunds, warnt in „Bild am Sonntag“: „Bei weiter steigenden Mieten steht der soziale Frieden in Deutschland auf dem Spiel.“

Die Bundesregierung habe seit März 2018 mit zahlreichen Maßnahmen gegengesteuert, so Seehofer. „Wir stellen in dieser Legislaturperiode allein für den sozialen Wohnungsbau, das Baukindergeld, das Wohngeld und die Städtebauförderung über 13 Milliarden Euro zur Verfügung. Den Erfolg dieser Maßnahmen werden wir in den nächsten Jahren spüren.“

Am Samstag sind in Berlin Zehntausende gegen zu hohe Mieten auf die Straße gegangen, viele fordern eine Enteignung großer Mietkonzerne. Diese Forderung ist in Deutschland konsensfähig: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“ sind 46 Prozent der Bundesbürger dafür, dass große Immobilienunternehmen enteignet werden sollen, wenn sie zu hohe Mieten verlangen. 40 Prozent sind dagegen. Im Osten sind sogar 64 Prozent für Enteignungen, nur 36 Prozent dagegen, im Westen 42 Prozent dafür, 41 Prozent dagegen.

Für „Bild am Sonntag“ befragte Emnid 505 Menschen am 4. April 2019. Frage: „Sollten große Immobilienunternehmen in Ballungsräumen enteignet werden, um weitere Mietsteigerungen zu verhindern?“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-seehofer-sieht-in-hohen-mieten-die-soziale-frage-unserer-zeit-109832.html

Weitere Meldungen

Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa Union erholt sich wieder etwas

Die Union hat nach dem Verlust von zwei Prozentpunkten in der letzten Woche in der neuesten Forsa-Umfrage wieder einen Punkt hinzugewonnen. Laut der ...

Sahra Wagenknecht

© über dts Nachrichtenagentur

Linke Kipping weist Wagenknecht-Kritik zurück

Die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat die jüngste Kritik der scheidenden Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht am Kurs der Partei ...

Alexander Dobrindt

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Dobrindt kritisiert Initiative für Enteignungen von Wohnkonzernen

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat eine Initiative in Berlin, die am Samstag ein Volksbegehren zur Enteignung von Wohnkonzernen startet, ...

CDU Gröhe befürwortet Altersvorsorgepflicht für Selbständige

Der Vizevorsitzende der Unionsfraktion, Hermann Gröhe (CDU), hat zur raschen Einführung einer Altersvorsorgepflicht für Selbständige aufgerufen. ...

Wagenknecht Linke hat sich von ärmeren Schichten entfremdet

Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, hat mit ihren Kritikern abgerechnet und sich gegen "Lügen" und "Diffamierungen" in der ...

Klima-Proteste Cem Özdemir gegen Personenkult um Greta Thunberg

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir fühlt sich von den jüngst aufgeflammten Klima-Protesten an seine eigene Verantwortung erinnert, ist aber gegen einen ...

75. Geburtstag Gabriel wünscht Altkanzler Schröder Entdeckung der Langsamkeit

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel wünscht Altkanzler Gerhard Schröder zu dessen 75. Geburtstag am Sonntag die Entdeckung der Langsamkeit. "Ihm, dem so viel ...

Referentenentwurf Bundesregierung will Wohngeld an Preisentwicklung anpassen

Die Bundesregierung will das Wohngeld vom 1. Januar 2020 an regelmäßig an die Inflation anpassen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung ...

SPD Schwesig fordert neuen Pakt für strukturschwache Regionen

Vor dem Ostkonvent der SPD am Wochenende in Erfurt fordert die stellvertretende Bundesvorsitzende Manuela Schwesig von der Bundesregierung, mehr für die ...

"Fridays for Future" Lindner verschärft Kritik an „Schulstreiks“

FDP-Chef Christian Lindner hat seine Kritik an den freitäglichen Schulstreiks für das Klima verschärft. Er habe "ein Problem damit, dass diese Proteste ...

FDP-Chef Klimapolitik der Bundesregierung ist Planwirtschaft

FDP-Chef Christian Lindner hat die Vorgaben der Bundesregierung zur Einhaltung der Klimaziele ungewöhnlich scharf kritisiert. "Was die Regierung betreibt, ...

FDP Lindner kritisiert Demonstrationen gegen steigende Mieten

FDP-Chef Christian Lindner hat Demonstrationen gegen steigende Mieten kritisiert. "Die allermeisten Vermieter sind fair und schöpfen oft die gesetzliche ...

CO2-Steuer Wirtschaftsweise sollen Klimasteuer prüfen

Die Bundesregierung will die Wirtschaftsweisen beauftragen, ein Sondergutachten zu den Chancen und Risiken einer CO2-Steuer abzugeben. Das ...

Delmenhorst Bundeswehr stellt neues NATO-Bataillon auf

Die Bundeswehr stellt zur Stärkung der NATO-Bündnisverteidigung ein neues Bataillon in Niedersachsen auf. Laut Planungen des Wehrressorts werde in der ...

Gesetzentwurf Berliner SPD will Verbrennen ausländischer Fahnen bestrafen

Die SPD im Berliner Abgeordnetenhaus will das öffentliche Verbrennen ausländischer Nationalflaggen unter Strafe stellen. Das berichtet der "Spiegel" in ...

Kindesmissbrauch Union wirft Barley Tatenlosigkeit bei Cybergrooming vor

Die Union hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) vorgeworfen, nicht entschieden gegen sexuellen Kindesmissbrauch vorzugehen. Barley habe bislang ...

Bericht Bayern fordert längere Haft für Hacker

Bayern fordert laut eines Medienberichts, Datendiebstahl künftig schärfer zu bestrafen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Eine ...

Stromerzeugung Söder und Kretschmann fordern neues Gesamtkonzept

Nach dem angekündigten Kohleausstieg fordern der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried ...

Kohleausstieg Altmaier will Ländern 14 Milliarden Euro gewähren

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will den vom Braunkohleausstieg betroffenen Bundesländern bis zum Jahr 2038 direkte Finanzhilfen in Höhe von ...

75. Geburtstag Stoiber würdigt Schröder als „untypischen Sozialdemokraten“

Der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber hat Altbundeskanzler Gerhard Schröder vor dessen 75. Geburtstag als "untypischen Sozialdemokraten" gewürdigt. "Er ...

SPD Scholz legt Konzept zur Förderung der Elektromobilität vor

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant eine neue Offensive zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität. Das berichtet der "Spiegel" in seiner ...

Enteignungsdebatte FDP will Grundgesetz ändern

Angesichts der Enteignungsdebatte in Berlin will die FDP das Grundgesetz ändern. "Eine Streichung des Artikel 15 GG würde die Achtung des Gesetzgebers vor ...

Nach Zwischenfällen Bundestag will Waffen im Parlament verbieten

Die Bundestagsverwaltung will Waffen im Parlament verbieten. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben) unter Berufung auf eine ...

Grundsteuer-Streit Günther lehnt Öffnungsklauseln ab

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) geht in dem Streit um die Grundsteuerreform auf Distanz zur eigenen Bundestagsfraktion sowie zur ...

Trittin Parallelen bei „Fridays for Future“ und 68er-Bewegung

Der Grünen-Politiker und frühere Bundesumweltminister, Jürgen Trittin, sieht Parallelen zwischen der 68er-Bewegung und dem Protest der "Fridays for ...

SPD Innenminister gehen auf Distanz zu Seehofers Abschiebeplänen

Die Innenminister der SPD in den Ländern gehen auf Distanz zu den Abschiebeplänen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Das geht aus einer "ersten, ...

Zeitung Beamte aus Kanzleramt und Ministerien haben 2.337 Nebenjobs

Beamte aus Bundeskanzleramt und Bundesministerien haben laut eines Zeitungsberichts insgesamt 2.337 Nebenjobs. Focus schreibt unter Berufung auf die ...

CDU Grütters will sich auch künftig im Landesvorstand einbringen

Die scheidende CDU-Landesvorsitzende Berlins und Kulturstaatsministerin, Monika Grütters, ist nach eigenen Worten erleichtert, dass sie ihrer Partei eine ...

Bericht Bund will sich an fusionierter Großbank beteiligen

Die Bundesregierung will laut eines Medienberichts offenbar auch an einer fusionierten deutschen Großbank beteiligt sein. Sollte der Zusammenschluss von ...

Bericht Dateien im Verteidigungsministerium gelöscht

Im Bundesverteidigungsministerium sind vor Beginn des Untersuchungsausschusses zur Aufklärung der Berateraffäre bei der Bundeswehr Dateien gelöscht worden. ...

CDU Linnemann will Kehrtwende bei Wirtschaftspolitik

Angesichts des Auftragseinbruchs in der deutschen Industrie hat der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der Union (MIT), Carsten Linnemann (CDU), eine ...

Bundestagsvize-Wahl AfD-Kandidatin in drei Wahlgängen gescheitert

Knapp eineinhalb Jahre nach der konstituierenden Sitzung des 19. Deutschen Bundestages ist die AfD-Kandidatin Mariana Harder-Kühnel bei der Wahl zur ...

Gesetzentwurf AOK-Bundesverband kritisiert Implantateregister-Beschluss

Der AOK-Bundesverbandes hat den Beschluss des Bundeskabinetts vom Mittwoch zur Einführung eines bundesweiten Registers für Implantate scharf kritisiert. ...

Weitere Nachrichten