Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Olaf Scholz

© über dts Nachrichtenagentur

08.12.2013

Scholz Steuererhöhungen in dieser Wahlperiode möglich

„Es hat keiner vor, die Steuern zu erhöhen.“

Berlin – Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Olaf Scholz hält Steuererhöhungen in dieser Wahlperiode für möglich. „Es hat keiner vor, die Steuern zu erhöhen. Aber es kann anders kommen“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Niemand wisse, wie sich die Konjunktur in den nächsten Jahren entwickeln werde.

Scholz fügte hinzu, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe Steuererhöhungen schon bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages nicht ausgeschlossen. „Warum sollte ich das jetzt tun?“

Der Hamburger Regierungschef wies den Vorwurf zurück, Union und SPD höhlten die Rente mit 67 aus.

„Die abschlagsfreie Rente mit 63 betrifft nicht alle. Und dementsprechend hat das, was wir uns vorgenommen haben, nichts mit einem Zurückdrehen von Reformen zu tun“, sagte er. „Uns geht es um Respekt für diejenigen, die im wahrsten Sinne malocht haben.“ Es gehe um eine Regelung für Männer und Frauen, die 45 Jahre lang gearbeitet hätten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-scholz-haelt-steuererhoehungen-in-dieser-wahlperiode-fuer-moeglich-67861.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen