Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

16.02.2015

Nach Hamburg-Wahl Scheuer beklagt CDU-Schwäche in einigen Ländern

„Es ist schon ein harter Kampf in den Städten.“

Berlin – Nach der dramatischen Wahlniederlage der CDU in Hamburg hat CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer die Schwäche der Schwesterpartei in einigen Bundesländern beklagt. „Wir haben im Bund und in Bayern blendende Stimmung und beste Umfragewerte“, sagte Scheuer im Gespräch mit der „Welt“. „Die CDU muss in einigen Ländern hart an sich arbeiten, damit es wieder besser wird. Das ist eine große Aufgabe.“

In Hamburg habe sich die CDU vom Weggang ihres einstigen Bürgermeisters Ole von Beust „nicht erholt“. Bei Kommunalwahlen komme es „immer auf die Persönlichkeit des Spitzenkandidaten an“, fügte Scheuer hinzu. „Wenn man einen guten Kopf und ein überzeugendes Konzept hat, gewinnt man mit Teamgeist eine Kommunalwahl.“

Der CSU-Generalsekretär bekräftigte: „Wir hätten der CDU ein besseres Ergebnis gewünscht, da brauchen wir nicht drumherum reden.“

Scheuer wollte sich nicht auf eine Diskussion über die Großstadtkompetenz der Union einlassen, sagte allerdings: „Sicher müssen wir uns als Union in diesem Bereich noch besser aufstellen. Es ist schon ein harter Kampf in den Städten.“ Bei Themen wie bezahlbares Wohnen, Infrastruktur, Integration oder Bildungschancen müsse die Union „ihre Vorreiterrolle noch deutlicher machen“.

Der CSU-Generalsekretär rief zudem die FDP als möglichen Koalitionspartner der Union in Erinnerung. „Hamburg zeigt: Die FDP hat die Intensivstation verlassen. Sie kann ein Partner sein, um eine linke Republik in Deutschland zu verhindern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-scheuer-beklagt-nach-hamburg-wahl-cdu-schwaeche-in-einigen-laendern-78580.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen