Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

28.09.2014

Diskussionspapier Schäuble will digitale Bearbeitung von Steuererklärungen einführen

Die Neuerungen sollen 2016 in Kraft treten.

Berlin – Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will Steuererklärungen künftig voll ständig durch Computerprogramme prüfen lassen. Das geht aus einem Diskussionspapier des Bundesfinanzministeriums für eine Arbeitsgruppe mit den Ländern hervor, die sich eine Modernisierung der Steuer zum Ziel gesetzt hat, berichtet der „Spiegel“.

Durch die computergestützte Fallbearbeitung könnten künftig „Steuerbescheide auch vollautomatisch ergehen“, heißt es in dem Papier.

Die Programme sollen in der Lage sein, fehlerhafte oder falsche Angaben zu erkennen. Das „Risikomanagement“ werde so programmiert, „dass es treffsicher risikobehaftete Fälle zur personellen Prüfung aussteuert“, schrieben Schäubles Experten. Dennoch sind auch künftig Zufalls- und Turnusprüfungen durch Finanzbeamte vor gesehen.

Bei der maschinenlesbaren Steuererklärung müssen künftig Belege über Ausgaben nicht mehr beiliegen. Sie werden „bei entsprechendem Anlass vom Finanzamt gezielt angefordert“. Die Neuerungen sollen 2016 in Kraft treten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-schaeuble-will-digitale-bearbeitung-von-steuererklaerungen-einfuehren-72715.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Griechenland-Politik Trittin bezichtigt Merkel der Lüge gegenüber eigenen Leuten

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) wegen ihrer ...

Weitere Schlagzeilen