Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

29.10.2014

Steuerdaten-Austausch Schäuble wertet Abkommen als „Riesenerfolg“

„Das wäre vor wenigen Jahren nicht für denkbar gehalten worden.“

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat es als „Riesenerfolg“ bezeichnet, das an diesem Mittwoch alle 28 EU-Mitgliedstaaten bei der Tax Conference das neue Abkommen zum internationalen Austausch von Bankdaten unterzeichnen.

In einem Interview mit „Bild“ (Mittwoch) betonte der Minister, dass auch die Schweiz erklärt habe, dem Abkommen noch beizutreten. „Das wäre vor wenigen Jahren nicht für denkbar gehalten worden“, erklärte Schäuble.

Auf die Frage, ob er Druck auf die USA ausüben werde, sich ebenfalls bald zu dem Datenaustausch zu verpflichten, sagte der Finanzminister gegenüber der Zeitung: „Das würde wenig nutzen.“

Schäuble erinnerte daran, dass die Amerikaner den Datenaustausch „ja selbst angestoßen haben“ und dafür bereits ein eigenes Abkommen haben. „Mich stört leichtfertige Kritik an den Amerikanern. Wir hätten keine freiheitliche Demokratie und vor 25 Jahren keinen Mauerfall erlebt, wenn die Amerikaner nicht gewesen wären.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-schaeuble-wertet-abkommen-zum-steuerdaten-austausch-als-riesenerfolg-74325.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen