Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Claudia Roth

© über dts Nachrichtenagentur

30.10.2014

Grüne Roth fordert gesellschaftliche Teilhabe für Flüchtlinge

„Es geht mir ziemlich auf den Keks.“

Berlin – Die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) fordert eine bessere Integration für Flüchtlinge in Deutschland: „Die Mittel für eine Teilhabe in unserer Gesellschaft – sprich Sprache, Ausbildung, Arbeit, Freizügigkeit – müssen den Menschen endlich zur Verfügung gestellt werden“, sagte die Grünen-Politikerin im Interview mit dem Sender Phoenix.

Noch seien die Hürden für den Nachzug von Familienangehörigen aber „viel zu bürokratisch“. Es sei „Aufgabe der Politik, der großen Organisationen, der Wohlfahrtsverbände und der Zivilgesellschaft, sich darüber klar zu werden, dass diese Menschen nicht im nächsten Jahr wieder weggehen, sondern dass sie bei uns bleiben werden“.

Mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 und den Parteitag in Hamburg sagte Roth: „Es geht mir ziemlich auf den Keks, dass man sich immer überlegen soll, mit welcher Farbkonstellation man 2017 regieren will. Ja, ich möchte, dass die Grünen Macht bekommen, aber nicht um der Macht willen, sondern es muss klar sein, was wollen wir mit dieser Macht. Das muss ein klares Signal sein, dass vom zukünftigen Parteitag ausgeht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-roth-fordert-gesellschaftliche-teilhabe-fuer-fluechtlinge-74381.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen