Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

01.03.2015

"Megatrend" Reiseindustrie will persönliche Beratung per Internet ausweiten

„Wir wollen künftig Kunden bei der Urlaubssuche im Internet intensiv begleiten.“

Berlin – Die Reiseindustrie will die Online-Beratung kräftig ausbauen. Die Deutschen seien bei der Reisebuchung im Internet immer noch vorsichtiger als ihre europäischen Nachbarn: Je teurer die Reise sei, desto mehr stresse die Kunden das unübersichtliche Angebot im Netz, sagten übereinstimmend Vertreter aus der Reisebranche im Vorfeld der ITB auf dem fünften „Welt-Reisegipfel“.

Sören Hartmann, der Chef von DER-Touristik kündigte daher an: „Wir wollen künftig Kunden bei der Urlaubssuche im Internet intensiv begleiten. Sie holen sich den Reiseberater schon bald online ins Wohnzimmer.“ Seiner Ansicht wird es bereits in drei Jahren soweit sein. Die technischen Voraussetzungen bereits vorhanden.

TUI-Deutschland-Chef Christian Clemens glaubt, dass die weitere Verknüpfung der virtuellen und realen Welt noch sehr viel schneller gehen wird. „Ich bin mir sicher, das wird schneller gehen, weil die Kunden es erwarten und für mehr Service und Individualisierung durchaus auch bereit sind, mehr zu bezahlen.“

TUI will zudem konkret auf die Ängste der Kunden beim Bezahlvorgang im Netz eingehen und kündigte an: „Im Internet buchen und im Reisebüro bezahlen wird in unserem Eigenvertrieb wahrscheinlich schon in diesem Jahr möglich sein.“

Die Touristiker reagieren damit auch auf einen Megatrend. Denn das größte Wachstum bei den Reisebuchungen sehen die Reisemanager derzeit in der Altersgruppe 50 plus: „Das Wachstum kommt aus der älteren Generationen. Die haben mehr Zeit, Geld und bereits jede Menge Reiseerfahrung.“ sagte Hartmann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-reiseindustrie-will-persoenliche-beratung-per-internet-ausweiten-79468.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen