Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

11.05.2015

AfD Pretzell ruft Lucke zum Dialog auf

„Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung.“

Berlin – Der Landesvorsitzende der AfD in Nordrhein-Westfalen, Marcus Pretzell, fordert Bernd Lucke zum Dialog über die Zukunft der Partei auf. „Bernd Lucke ist ein intelligenter Mensch – ich kann mir nicht vorstellen, dass er die Partei aufspalten will“, sagte Pretzell dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstagsausgabe).

„Was wir jetzt dringend brauchen, ist ein gemeinsames Gespräch, wie es weitergehen soll“, fügte Pretzell hinzu. „Es wäre hilfreich, wenn Herr Lucke sich endlich bereit fände, andere einzubinden. Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung.“

An Hans-Olaf Henkel übte Pretzell harte Kritik. „Herr Henkel hat vor gut einem Jahr noch gesagt, er hätte in der AfD nur lauter honorige Leute kennengelernt. Jetzt faselt er ständig von Rechtsruck. Das ergibt einfach keinen Sinn.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-pretzell-ruft-afd-chef-lucke-zum-dialog-auf-83430.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen