Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

11.05.2015

AfD Pretzell ruft Lucke zum Dialog auf

„Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung.“

Berlin – Der Landesvorsitzende der AfD in Nordrhein-Westfalen, Marcus Pretzell, fordert Bernd Lucke zum Dialog über die Zukunft der Partei auf. „Bernd Lucke ist ein intelligenter Mensch – ich kann mir nicht vorstellen, dass er die Partei aufspalten will“, sagte Pretzell dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstagsausgabe).

„Was wir jetzt dringend brauchen, ist ein gemeinsames Gespräch, wie es weitergehen soll“, fügte Pretzell hinzu. „Es wäre hilfreich, wenn Herr Lucke sich endlich bereit fände, andere einzubinden. Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung.“

An Hans-Olaf Henkel übte Pretzell harte Kritik. „Herr Henkel hat vor gut einem Jahr noch gesagt, er hätte in der AfD nur lauter honorige Leute kennengelernt. Jetzt faselt er ständig von Rechtsruck. Das ergibt einfach keinen Sinn.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-pretzell-ruft-afd-chef-lucke-zum-dialog-auf-83430.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen