Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wizz Air

© über dts Nachrichtenagentur

17.05.2019

Analyse Preise von Billigfliegern weiter gesunken

Das höchste Wachstum entstand an größeren Flughäfen.

Berlin – Die Preise von Low-Cost-Anbietern für Flüge ab Deutschland sind im Frühjahr 2019 im Vorjahresvergleich gesunken. Lagen die Preise für 2018 zwischen 53 und 117 Euro, liegt die Spanne 2019 bei 50 bis 106 Euro, berichtet der „Spiegel“. Dies zeige eine Analyse des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Für den untersuchten Stichtag 12. März 2019 kostete ein Eurowings-Ticket pro Strecke durchschnittlich 106,04 Euro, der Preis für eine Easyjet-Buchung lag bei 55,65 Euro. Günstigste Airline in der Analyse ist mit 49,81 Euro pro Ticket die ungarische Gesellschaft Wizz.

Zudem ist die Zahl der preisgünstigen Flüge insgesamt gestiegen und liegt mit über 5.300 Starts und Landungen pro Woche zehn Prozent über dem Angebot von 2018. 699 unterschiedliche Verbindungen werden nun in diesem Segment von Deutschland aus bedient.

Das höchste Wachstum entstand laut DLR-Auswertung an größeren Flughäfen wie Düsseldorf oder Berlin-Tegel. Mitverantwortlich dafür ist die Pleite von Air Berlin im Jahr 2017, vor allem Easyjet und Eurowings übernahmen Strecken der Airline.

Die DLR-Forscher bemängeln in ihrer Analyse den geringen direkten Wettbewerb unter den Airlines im Billigflugsegment; allein auf Eurowings entfielen mehr als die Hälfte aller Flüge. Keine Daten legte das DLR für Linien wie Lufthansa vor, die nicht zum Segment der Billigfluglinien zählen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-preise-von-billigfliegern-weiter-gesunken-111706.html

Weitere Meldungen

Wurst

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Kunstfleisch erhöht Marktanteil bis 2030 auf 28 Prozent

Die Fleischbranche muss sich in den kommenden Jahren auf einen gewaltigen Umbruch einstellen. Das sagt eine aktuelle Erhebung der Unternehmensberatung A. ...

Volkswagen-Werk

© über dts Nachrichtenagentur

Frank Thelen Deutsche Automobilindustrie „hat schon verloren“

Der Gründer und Investor Frank Thelen glaubt die deutsche Autoindustrie auf dem absteigenden Ast. "Wenn wir jetzt keine globalen Champions aufbauen, dann ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

"Cloud Act" IT-Verband beklagt Rechtsunsicherheit wegen US-Datenzugriff

Der IT-Verband Bitkom sieht ein großes Rechtsrisiko für Unternehmen, sollten diese US-Behörden Zugriff auf persönliche Daten gewähren, die in Europa ...

Umfrage Stimmung auf deutschem Windmarkt trübt sich ein

Weltweit ist die Stimmung auf dem Windmarkt positiv, nur in Deutschland trübt sie sich deutlich ein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des ...

Bericht Arbeitsagentur stellt jeden zweiten Mitarbeiter befristet ein

Mehr als die Hälfte aller neu eingestellten Mitarbeiter bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten befristete Arbeitsverträge. Das berichtet das ...

Douglas Geschäftsführerin beklagt härter werdenden Preiskampf

Die Geschäftsführerin der Parfümerie-Kette Douglas, Tina Müller, beklagt einen immer härter werdenden Preiskampf in der Branche. Einige Wettbewerber würden ...

Umfrage Große Mehrheit zufrieden mit Einkommen

Eine große Mehrheit der Bundesbürger ist mit dem Einkommen zufrieden. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das ...

Umfrage Jeder Zweite will Steuersenkung

Jeder zweite Bundesbürger will eine Senkung der Steuern, obwohl die Einnahmen des deutschen Staates wegen der eingetrübten Konjunktur weniger stark als ...

Bericht Volkswagen will E-Kleinwagen in Osteuropa bauen

Der Autobauer Volkswagen will laut eines Zeitungsberichts seinen elektrifizierten Kleinwagen in einem Werk in Osteuropa bauen. Dazu habe der Aufsichtsrat ...

Mieterbund Vonovias Wohngarantie-Ankündigung „PR-Gag“

Der Geschäftsführer des Mieterbundes, Ulrich Ropertz, hat die von Vonovia angekündigte Wohngarantie für ältere Mieter als "PR-Gag" bezeichnet. "Weniger ...

EU-Kommission Geldbußen in Milliardenhöhe gegen fünf Banken verhängt

Die EU-Kommission hat gegen fünf Banken Geldbußen in Höhe von insgesamt 1,07 Milliarden Euro wegen der Beteiligung an zwei Kartellen verhängt. Bei den ...

Eurostat Handelsüberschuss der EU mit den USA leicht gesunken

Der Überschuss der EU-Staaten im Warenhandel mit den USA ist zuletzt leicht gesunken. Von Januar bis März 2019 wurden Waren im Wert von 107,3 Milliarden ...

Studie Digitalisierte Unternehmen stellen mehr Mitarbeiter ein

Stark digitalisierte Unternehmen haben in den vergangenen Jahren im Durchschnitt mehr Mitarbeiter eingestellt als weniger digitalisierte Firmen. Das geht ...

Bericht Telekom löst Vorstandsressort Compliance auf

Elf Jahre nach einem Spitzelskandal will die Deutsche Telekom den eigens geschaffenen Vorstandsposten Datenschutz, Recht und Compliance offenbar ...

ThyssenKrupp Kerkhoff bereitet Konzern auf Einschnitte vor

Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff schwört die Beschäftigten des Essener Traditionskonzerns auf massive Veränderungen ein. "Unsere wirtschaftliche Lage ist ...

CDU Laumann für höheren Mindestlohn

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, hat die Mindestlohnkommission kritisiert und einen höheren Mindestlohn gefordert. "9,19 Euro pro ...

Marktbereinigung in Osteuropa Raiffeisen Bank International will mit Zukäufen wachsen

Die österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) will von der Marktbereinigung in Osteuropa profitieren. "Wenn der Preis passt, wären wir in ...

Nachunternehmerhaftung Paketdienst Hermes will effektive Zollkontrollen

Der Paketdienst Hermes unterstützt die von der Großen Koalition mit einer sogenannten Nachunternehmerhaftung geplante Verbesserung der Arbeitsbedingungen ...

"Überbietungswettbewerb" Hotel- und Gaststättenverband sieht Azubi-Mindestlohn kritisch

Die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), Ingrid Hartges, hat den geplanten Mindestlohn für Auszubildende kritisiert. ...

Abmahnmissbrauch DIHK kritisiert Gesetz von Bundesregierung

Die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen gegen den Missbrauch bei Abmahnungen stoßen in der Wirtschaft auf Kritik. Es sei zwar ein "guter erster ...

Glyphosat NRW-Wirtschaftsminister zuversichtlich bei Bayer-Klagen

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart unterstützt Bayer und ist angesichts der Glyphosat-Klagen in den USA zuversichtlich. "Natürlich bergen die ...

Statistisches Bundesamt Deutschland mit zweitniedrigster Erwerbslosenquote in der EU

Die Erwerbslosenquote in Deutschland ist 2018 das neunte Jahr in Folge gesunken. 3,4 Prozent der 15- bis 74-jährigen Erwerbspersonen waren ohne Arbeit, ...

Arbeitszeit-Urteil NGG verlangt schärfere Kontrollen

Nach dem Arbeitszeiten-Urteil des Europäischen Gerichtshofs fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) schärfere Kontrollen in Deutschland. ...

Studie Einschränkung bei Befristungen senkt Einstellungsbereitschaft

Die Pläne der Großen Koalition für gesetzliche Beschränkungen bei befristeten Arbeitsverträgen werden nach einer Untersuchung des arbeitgebernahen ...

Kühnerts Thesen Vermögensverwalter fürchtet wachsende Verdrossenheit

Der Sohn des Finanzunternehmers Carsten Maschmeyer und Vorstand der Fondsgesellschaft Paladin, Marcel Maschmeyer, hat angesichts der Sozialismus-Thesen von ...

Umfrage Kunden warten im Schnitt zehn Wochen auf Handwerker

Kunden müssen laut einer aktuellen Umfrage im Schnitt fast zehn Wochen auf einen Handwerker warten. Das geht aus der Frühjahrsbefragung des ...

"Staatliche Anreize" ProSiebenSat.1 will Staatsgeld für Europawahl-Berichte

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 will in seinen Magazinen und Informationssendungen in den kommenden Tagen so umfangreich über die Europawahl berichten wie ...

Milliarden-Urteil Union Investment fürchtet bei Bayer teure Vergleiche

Nach dem Milliarden-Urteil in den USA hat Bayer-Großaktionär Union Investment dem Vorstand vorgeworfen, die Risiken unterschätzt zu haben. "Das Urteil ...

Aktionärsschützer Bayer steht „mit dem Rücken zur Wand“

Nach dem jüngsten Urteil gegen die Bayer-Tochter Monsanto in den USA steht Bayer nach Einschätzung von Aktionärsschützern "mit dem Rücken zur Wand". Die ...

Hauptversammlung Aktionärsverband will VW-Vorstand nicht entlasten

Bei der Hauptversammlung von VW in Berlin will der Dachverband Kritischer Aktionärinnen und Aktionäre am Dienstag den Antrag stellen, Vorstand und ...

Bericht Immer weniger Beschäftigte arbeiten in tarifgebundenen Betrieben

Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland, die in tarifgebundenen Unternehmen arbeiten, ist in den vergangenen zehn Jahren um sechs Prozentpunkte auf nur ...

Azubi-Mindestlohn DIHK warnt vor Lasten

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat Bedenken gegen den Vorstoß des Bundesbildungsministeriums für einen Azubi-Mindestlohn, weil dieser ...

Flugverspätungen VZBV will gesetzliche Regelung für Entschädigungen

Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller hat die Bundesregierung aufgefordert, Fluggesellschaften per Gesetz zu Entschädigungen bei ...

Weitere Nachrichten