Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

10.11.2014

IS-Verbot Polizeigewerkschafter zweifelt an Wirksamkeit

Dennoch sei ein Verbot als klares Signal des Staates symbolisch wichtig.

Berlin – Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter im BKA, Andy Neumann, zweifelt an der Wirksamkeit des Verbots des „Islamischen Staats“ (IS) in Deutschland. In Einzelfällen könne „eine Fahne sichergestellt oder eine Demonstration verboten werden“, sagte Neumann im Interview mit „Spiegel Online“. „Ob Sie damit die Organisation in ihrem Kern nachhaltig schwächen, wage ich dennoch zu bezweifeln.“

Zudem trage das Verbot kaum dazu bei, „Ausreisen von Gefährdern zu verhindern, Radikalisierungen zu unterbinden oder die Unterstützung für den IS aus dem Alltag zu verbannen“, so Neumann weiter. „Solange alles, worauf es wirklich ankommt, in den Hinterzimmern von Moscheen oder Vereinen geschieht, bleibe ich da skeptisch.“

Dennoch sei ein Verbot als klares Signal des Staates symbolisch wichtig. Neumann warnte jedoch vor einem wachsenden Risiko: „Die Zahl gefährlicher Personen steigt, die der Beamten in Sicherheitsbehörden aber nicht. Dass es in Deutschland einen islamistischen Terroranschlag geben wird, ist nur eine Frage der Zeit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-polizeigewerkschafter-zweifelt-an-wirksamkeit-des-is-verbots-74888.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen