Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.08.2010

Berlin Polizei stellt 15 Kilo Marihuana sicher

Berlin – In Berlin sind am Mittwoch 15 Kilogramm Marihuana sichergestellt und drei mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen worden. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei Männer im Alter von 29 und 57 Jahren und eine 56-jährige Frau, teilte die Polizei mit.

Vor wenigen Tagen hatten Polizeibeamte den 29-Jährigen beobachtet, wie er auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Berliner Stadtteil Neukölln rund vier Kilogramm Marihuana an einen Kurier übergab, der nach Angaben der örtlichen Behörden mittlerweile festgenommen wurde. Bei der darauf folgenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten bei dem Mann weitere zehn Kilogramm Marihuana. Die Polizisten stellten zudem rund 40.000 Euro Bargeld, mehrere hochwertige Armbanduhren und diverse Waffen sicher.

Anschließende Durchsuchungen von Bankschließfächern der Festgenommenen führten zur Sicherstellung von 165.000 Euro Bargeld und Goldbarren im Wert von etwa 33.000 Euro. Es besteht der Verdacht, dass die Erlöse aus dem Rauschgifthandel kommen. Entsprechende Finanzermittlungen wurden eingeleitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-polizei-stellt-15-kilo-marihuana-sicher-12959.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen