Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verteidigungsministerium

© über dts Nachrichtenagentur

16.01.2015

Verteidigungsministerium Personalrat bemängelt Leistungsdruck

„Wir prüfen, ob Personalressourcen neu verteilt werden müssen.“

Berlin – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) muss sich mit Kritik der eigenen Mitarbeitervertretung auseinandersetzen: In einer Versammlung der Belegschaft im Dezember kritisierte der Personalrat den „enormen täglichen Leistungsdruck“, der am Dienstsitz in Berlin herrsche, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

Bis Ende September hätten die Ministerialen bereits 120.000 Überstunden angesammelt. Dies entspreche rund 100 Dienstposten.

Der Personalrat kritisierte, dass „die permanente Erreichbarkeit“ inzwischen in manchen Bereichen „wie selbstverständlich“ dazugehöre, schreibt der „Spiegel“ weiter. Auch hätten die Mitarbeiter bemängelt, dass viele Überstunden zum Jahresende ersatzlos verfallen würden.

„2014 war wegen der Krisen Ebola, Ukraine und IS sowie der Revision des Rüstungswesens sicher ein besonders arbeitsreiches Jahr“, sagte ein Sprecher des Ministeriums laut „Spiegel“. „Wir prüfen, ob Personalressourcen neu verteilt werden müssen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-personalrat-bemaengelt-leistungsdruck-im-verteidigungsministerium-76803.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen