Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gründungsparteitag der "Alternative für Deutschland"

© über dts Nachrichtenagentur

08.01.2015

AfD Pariser Anschlag erinnert Adam an „Kampf der Kulturen“

„Ich fühle mit den Opfern und fürchte um die Freiheit.“

Berlin – Der Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Konrad Adam, hat eine Parallele zwischen dem tödlichen Anschlag auf die Redaktion der Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ und der These vom „Kampf der Kulturen“ gezogen.

„Die Ereignisse in Paris rufen bei mir Erinnerungen an Samuel Huntingtons `Clash of Civilizations` wach“, sagte Adam im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Kein Satz in diesem Buch war so umstritten wie die Behauptung, der Islam habe `blutige Ränder`. Der Satz scheint sich als richtig zu erweisen“, fügte Adam hinzu.

„Ich fühle mit den Opfern und fürchte um die Freiheit“, so der frühere Journalist. „Was bleibt von der Freiheit denn übrig, wenn ein mutiger Karikaturist Polizeischutz rund um die Uhr verlangen muss, um der Gefahr zu entkommen, von irgendeinem wildgewordenen Glaubenskrieger niedergeschossen zu werden“, fragte der AfD-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-pariser-anschlag-erinnert-afd-politiker-adam-an-kampf-der-kulturen-76424.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen