Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

22.02.2015

Masern Opposition lehnt Impfpflicht ab

„Impfzwang kann nicht die richtige Antwort sein.“

Berlin – Grüne und Linke im Bundestag lehnen Überlegungen der Großen Koalition ab, angesichts der aktuellen Masern-Welle eine Impfpflicht in Deutschland einzuführen.

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, Kordula Schulz-Asche, sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagausgabe): „Impfzwang kann nicht die richtige Antwort sein.“ Stattdessen führten Transparenz und Aufklärung zu guten Impfraten.

Wesentlich sei, „dass offen und ehrlich über Vorteile und Risiken informiert wird – und die Impfempfehlungen über jeden Verdacht wirtschaftlicher Interessen erhaben sind“. Dann werde auch die Impfbereitschaft in der Bevölkerung wieder deutlich steigen.

Auch der Gesundheitsexperte der Linksfraktion, Harald Weinberg, sprach sich gegen einen Impfzwang aus. Das Selbstbestimmungsrecht der Eltern müsse weiter gelten, sagte Weinberg der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-opposition-lehnt-impfpflicht-ab-79018.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen