Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Malaysia-Tiger

© über dts Nachrichtenagentur

17.04.2020

Corona-Krise Notfall-Schlachtpläne in vielen Zoos „kein Thema“

„Wir sind uns sicher: So weit wird es nicht kommen.“

Berlin – Notfall-Schlachtpläne aufgrund der Coronakrise stehen in den Tierparks in Heidelberg, Duisburg und Augsburg nicht zur Debatte. Der Zoo Neumünster hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, weil es dort laut der Zoodirektorin einen solchen Plan gibt.

Der Heidelberger Zoo, dem aktuell laut eigenen Angaben etwa 500.000 Euro im Monat an Eintrittsgeldern entgehen, sagte dem Nachrichtenportal Watson: „Notschlachtungen sind im Zoo Heidelberg kein Thema.“ Die Mitarbeiter hätten in den vergangenen Wochen mit großem Engagement die Konzepte und Regelungen zu einem Notbetrieb entwickelt und umgesetzt. „Die grundlegende Versorgung der Tiere ist mit diesem System – wenn es bei unseren Mitarbeitern nicht zu hohen krankheitsbedingten Ausfällen kommt – vorerst gewährleistet“, teilte der Zoo mit.

Auch in Duisburg müssen die Zootiere nicht um ihr Leben fürchten. „Unsere Futtermittellager sind derzeit gefüllt und wir bekommen weiterhin Tierfutter geliefert. Der Zoo Duisburg hat keine Liste von Tieren, welche aufgrund der Corona-Pandemie euthanasiert werden müssten.“

Im Zoo Augsburg gibt es ebenfalls keine Pläne zu Schlachtungen. „Durch Kurzarbeit bei den Verwaltungsmitarbeitern geht es noch einige Monate (da 2019 auch ein sehr gutes Jahr war)“, teilte der Zoo Watson zu seiner finanziellen Lage mit. „Alle geplanten Investitionen, die der Verbesserung der Tierhaltung und auch der Attraktivitätssteigerung dienen, sind aber jetzt nicht mehr möglich.“

Auch der Sprecher des Verbands der Zoologischen Gärten (VdZ), Sebastian Scholze, bestätigte Watson, dass der VdZ nichts von konkreten Plänen anderer Tiergärten wisse, ihre Tiere zu schlachten. „Wir sind uns sicher: So weit wird es nicht kommen“, sagte er.

Scholze sieht sogar etwas Licht am Horizont: „Einige Bundesländer sind dabei, die finanziellen Rettungsschirme auch für Zoos nutzbar zu machen. Was uns zudem gefreut hat, ist die spontane Hilfsbereitschaft vieler Tierfreunde, Spenden an die Zoos zu geben.“

Scholze machte aber deutlich: „Unseren Zoos fehlen durch die ausbleibenden Zuschauer die entscheidenden Einnahmen.“ Es sei daher wichtig, die angedachten Rettungsmaßnahmen von Bund und Ländern auch für Tierparks nutzbar zu machen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-notfall-schlachtplaene-in-vielen-zoos-kein-thema-125807.html

Weitere Meldungen

Verkehrspolizist in China

© über dts Nachrichtenagentur

Wuhan Chinesische Stadt korrigiert Zahlen von Corona-Toten nach oben

Die chinesische Millionenmetropole Wuhan hat die Zahl der Corona-Toten nach oben korrigiert. Es seien noch weitere 1.290 Menschen an den Folgen der ...

Hamsterkäufe bei Alkohol

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Rausch Deutsche kaufen deutlich mehr Wein, Gin und Korn

Die Deutschen haben offenbar wegen der Ausgangsbeschränkungen deutlich mehr alkoholhaltige Getränke im Einzelhandel gekauft. Das geht aus Daten der ...

Fridays-for-Future-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Junge fürchten Klimawandel mehr als Coronavirus

Der jüngeren Generation bereitet trotz Pandemie der Klimawandel weiter die größten Sorgen. So lautet, wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe ...

Umfrage Deutsche bei Corona-Maßnahmen weniger genau

Die Deutschen nehmen es bei der Umsetzung der Anti-Corona-Maßnahmen weniger genau als die Bürger in den meisten G7-Ländern. Zu diesem Ergebnis kommt eine ...

Umfrage Ein Drittel der Deutschen storniert oder verschiebt Sommerurlaub

35 Prozent der Deutschen haben den Sommerurlaub 2020 storniert (14 Prozent) oder angedachte Buchungen verschoben (21 Prozent). Das ist das Ergebnis einer ...

Bericht Stickoxid-Belastung trotz Verkehrsrückgangs weiter hoch

Trotz des geringeren Verkehrsaufkommens wegen der Coronakrise sind die Stickstoffdioxidwerte in den deutschen Innenstädten weiterhin vergleichsweise hoch. ...

Umfrage Einschränkungen belasten zwei Drittel der Deutschen wenig

Die Mehrheit der Deutschen schätzen die geltenden Corona-Einschränkungen als wenig belastend ein. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest-Dimap ...

Polizei GdP warnt Länder vor unterschiedlichen Corona-Regeln

Die Gewerkschaft der Polizei hat die Ministerpräsidenten vor einer unterschiedlichen Umsetzung der mit der Kanzlerin vereinbarten Corona-Beschlüsse ...

Imogen Kogge über Merkel „Sie ist eine gute Bekannte“

Die optische Ähnlichkeit zwischen Schauspielerin Imogen Kogge und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist auffallend. Kein Wunder, dass Kogge im ARD-Film ...

Umfrage Viele Lehrer arbeiten in Coronakrise weniger

Die Arbeitsbelastung der Lehrer hat sich durch die Schulschließungen wegen der Coronakrise teilweise deutlich verändert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage ...

Nordrhein-Westfalen Bundesanwaltschaft bestätigt Festnahme von Terrorverdächtigen

Die Bundesanwaltschaft hat die Festnahme von vier mutmaßlichen Mitgliedern einer Terrorzelle des "Islamischen Staats" (IS) bestätigt. Die Festnahme der ...

Bericht Ermittler heben mutmaßliche Terrorzelle aus

Den deutschen Sicherheitsbehörden ist offenbar ein Schlag gegen eine mutmaßliche IS-Terrorzelle gelungen. Beamte der Polizei in Nordrhein-Westfalen hätten ...

Bericht Verhaltensökonom rät zur Zwangsinstallation bei Corona-Apps

Der Erfolg von Smartphone-Apps im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus hängt entscheidend von der Zahl der Nutzer ab. Deswegen raten ...

Umfrage Mehrheit für Aussetzung der Sommerferien

Bei einer Schließung der Schulen für das restliche Schuljahr wegen der Coronakrise befürworten 43 Prozent der Bundesbürger eine Aussetzung der ...

Corona-Krise NRW-SPD für Abitur ohne Prüfungen

Die SPD im Düsseldorfer Landtag spricht sich dafür aus, die Abiturprüfungen in diesem Jahr wegen der Coronakrise ausfallen zu lassen. "Viele Leistungen ...

Corona-Krise RKI-Chef sieht „einige positive Tendenzen“

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, sieht "einige positive Tendenzen" bei der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Die Einhaltung der ...

ADAC Historisch wenig Verkehr an den Osterfeiertagen

An den Ostertagen haben sich offenbar die meisten Menschen an die Beschränkungen gehalten, die sich aus der Coronakrise ergeben. In der Folge seien Staus ...

Coronavirus Jetzt zwei Millionen Nachweise weltweit

Weltweit gibt es seit Dienstag über zwei Millionen nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor, ...

Bericht Zahl der Kleinen Waffenscheine nimmt weiter zu

Die Zahl der Kleinen Waffenscheine ist in Deutschland mit Beginn der Coronakrise weiter angestiegen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres nahm die Zahl ...

Lehrerverband Millionen Schüler durch Schulschließungen abgehängt

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, sieht durch die Schulschließungen der vergangenen Wochen mehrere Millionen Schüler ...

Leopoldina Bildungseinrichtungen schrittweise wieder öffnen

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt, die wegen der Coronakrise geschlossenen Bildungseinrichtungen möglichst schnell wiederzueröffnen. ...

Corona-Krise Berliner Verfassungsschutz warnt vor Anschlägen

Der Berliner Verfassungsschutz warnt vor möglichen Anschlägen einzelner Rechtsextremisten im Zuge der Coronakrise. Das berichtet das RBB-Inforadio unter ...

Coronavirus Über 128.000 Nachweise in Deutschland

Die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in Deutschland nähert sich der Marke von 130.000. Laut Abfrage bei den ...

Corona-Krise Unicef fürchtet Folgen für Kinder

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) fürchtet, dass die Coronavirus-Pandemie zu einer "globalen Katastrophe" für Kinder werden könnte. "Die ...

Historikerin Osterrituale soweit es geht erhalten

Die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger befürwortet die Aufrechterhaltung von Osterritualen in der Coronakrise, soweit möglich. "Ob man jetzt religiös ...

Vatikanstadt Papst spendet Segen „Urbi et Orbi“ – hinter verschlossenen Türen

Papst Franziskus hat den Gläubigen zu Ostern den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" (Der Stadt und dem Erdkreis) gespendet - wegen der Coronakrise ...

Prominente über 70 starten Aufruf Ältere sollen zu Hause bleiben

28 Prominente über 70 aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft appellieren in einem gemeinsamen Aufruf an die ältere Generation, auch nach einer Lockerung ...

Gates Industrieländer müssen Milliarden in Impfstoff investieren

Der US-Unternehmer und Mäzen Bill Gates hat die Industrieländer dazu aufgerufen, Milliarden in die Entwicklung und Verteilung eines Impfstoffes gegen das ...

Coronavirus Zahl der aktiven Infektionen legt derzeit nicht zu

Die Zahl der aktiven Coronavirus-Infektionen mit Nachweis legt in Deutschland seit Tagen nicht zu. Seit einer Woche stagniert der Wert bei rund 60.000 ...

Corona-Krise Richterbund nennt Kriterien für Warn-App

Der Deutsche Richterbund hat klare Kriterien für die Rechtsstaatlichkeit einer Corona-Warn-App genannt. "Die Privatsphäre der Nutzer ist umfassend zu ...

Coronavirus Palliativmediziner kritisiert Intensivbehandlung

Der Facharzt für Notfall- und Palliativmedizin Matthias Thöns hat die Intensivbehandlung schwerstkranker Corona-Patienten kritisiert. "Wir müssen ja ...

Kardinal Marx „Kirche darf sich nicht selbst feiern“

Der frühere Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Münchner Kardinal Reinhard Marx, hat die Kirche davor gewarnt, an Ostern ...

Corona-Krise Kliniken sehen für Ostern keine Engpässe

Ungeachtet der bundesweit zunehmenden Infektionen mit dem Coronavirus sehen die deutschen Krankenhäuser für das Osterwochenende ausreichend ...

Staatsrechtler Recht auf Leben nicht das höchste Gut

Staatsrechtler Uwe Volkmann sieht das Grundrecht auf Leben nicht als das Wichtigste in der Gesellschaft. "Das höchste Gut ist die Menschenwürde, die der ...

Coronavirus Über 100.000 Tote weltweit

Die weltweite Zahl der Menschen, die mit einer Coronavirus-Infektion gestorben sind, ist seit Freitag sechsstellig. Nach Zählung der international tätigen ...

Corona-Einschränkungen Verfassungsgericht bestätigt Verbot von Gottesdiensten

Das Bundesverfassungsgericht hat einen weiteren Antrag gegen die Corona-Einschränkungen abgeschmettert - diesmal ging es um das Verbot von Gottesdiensten. ...

Bericht Drastische Lieferprobleme bei Narkosemitteln

Krankenhausapotheker beklagen Engpässe bei Medikamenten, die für die Behandlung schwer an Covid-19 Erkrankter benötigt werden. Wie der "Spiegel" in seiner ...

BKA Kriminalität verlagert sich in digitalen Raum

Das Bundeskriminalamt (BKA) erwartet, dass der Drogenhandel wegen der Corona-Kontaktauflagen zunehmend in den digitalen Raum verlagert wird. Ein ...

Umfrage Hälfte der Deutschen will Corona-App verwenden

Etwa die Hälfte der Deutschen ist bereit, eine App auf ihrem Smartphone zu installieren, die warnt, wenn eine Kontaktperson mit dem Coronavirus infiziert, ...