Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

01.02.2015

SPD Nahles weist Kritik an Arbeitsschutz-Regelungen zurück

Man könne „natürlich jetzt alles […] als bürokratische Belastung bezeichnen“.

Berlin – Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Kritik der Arbeitgeber an den geplanten Neuregelungen zum Arbeitsschutz zurückgewiesen.

Man könne „natürlich jetzt alles, was das Arbeitsministerium tut, als bürokratische Belastung bezeichnen“, sagte Nahles in einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). „Man kann darin aber auch einfach weiter ein Zeichen sehen, dass wir den Arbeitsschutz und die Gesundheit der Beschäftigten in Deutschland ernstnehmen.“

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hatte angesichts der geplanten Neuregelungen den bürokratischen Aufwand kritisiert. „Man glaubt, in Absurdistan zu sein“, sagte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-nahles-weist-kritik-an-arbeitsschutz-regelungen-zurueck-77732.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen