Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Berliner Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

04.10.2014

Islam Muslime feiern Opferfest

Das Opferfest wird zum Höhepunkt der Wallfahrt nach Mekka gefeiert.

Berlin – Die weltweit über 1,5 Milliarden Muslime feiern von Samstag an das viertägige Opferfest. Es gilt neben dem Fest des Fastenbrechens am Ende des Fastenmonats Ramadan als das wichtigste Fest im Islam: Mit rituellen Tierschlachtungen erinnern Muslime an die Bereitschaft Abrahams, seinen Sohn zu opfern, um Allah seinen Glauben zu beweisen. Das Fleisch der geschlachteten Tiere wird anschließend auch unter ärmeren Menschen verteilt.

Das Opferfest wird zum Höhepunkt der Wallfahrt nach Mekka, dem sogenannten Haddsch, gefeiert. In der saudi-arabischen Stadt sind gut 1,4 Millionen muslimische Pilger aus 163 Ländern zusammengekommen.

„Das Opferfest bietet Gelegenheit dazu, aufeinander zuzugehen und einander besser zu verstehen. Dies stärkt den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft“, sagte die Integrationsbeauftragte der Unionsfraktion im Bundestag, Cemile Giousouf (CDU).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-muslime-feiern-opferfest-73081.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen