Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ICE

© über dts Nachrichtenagentur

12.12.2017

Berlin-München Weiterer ICE bleibt liegen

Als Grund wurden mal „technische Probleme“, mal eine „Streckensperrung“ genannt.

Halle – Am Montag ist erneut ein ICE auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und München liegen geblieben. Der ICE-Sprinter 1009, der kurz nach 18 Uhr in Berlin gestartet war und gegen 22 Uhr in München ankommen sollte, endete nach etwas über einer Stunde Fahrt in Halle (Saale). Als Grund wurden mal „technische Probleme“, mal eine „Streckensperrung“ genannt.

Aus dem nachfolgenden ICE 1627, der viele Fahrgäste aufnahm, wurden auf Twitter Fotos von Fahrgästen verbreitet, die einen überfüllten Zug und Passagiere auf den Gängen zeigten. „Sprinter sind ein Witz“, kommentierte ein Twitter-Nutzer.

Auch in den letzten Tagen hatte es Verspätungen auf der neuen Strecke gegeben. Unter anderem sorgte das neu eingeführte Zugsteuerungssystems ETCS (European Train Control System) für Probleme, so die Bahn.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-muenchen-weiterer-ice-bleibt-liegen-105630.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

Blaue Umweltplakette FDP attackiert VW-Chef Müller

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hält die Forderung von VW-Chef Matthias Müller nach der Einführung einer blauen Umweltplakette für verfehlt. "Herr Müller ...

Stuttgart-21-Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Stuttgart-21-Abbruch wäre teurer als Finalisierung

Ein Abbruch des umstrittenen Bahnprojekts Stuttgart 21 wäre wohl inzwischen teurer, als es zu Ende zu bauen. Das berichtet das "Handelsblatt" ...

Stuttgart-21-Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Stuttgart 21 verzögert sich bis Ende 2024

Die Deutsche Bahn rechnet beim Projekt Stuttgart 21 offenbar mit einer weiteren Verzögerung und Fertigstellung bis Ende 2024. Das hätten neue externe ...

Weitere Schlagzeilen