Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

16.02.2013

"Pferdefleisch-Lasagne" 179.000 verdächtige Packungen in Deutschland

80 Tonnen Ware.

Berlin – Die Zahl der Tiefkühl-Produkte in Deutschland, die im Verdacht stehen, nicht deklariertes Pferdefleisch zu enthalten, ist offenbar höher als gedacht.

Wie die „Bild“-Zeitung (Samstagausgabe) unter Berufung auf die Ergebnisse der Länderkontrollen und ausweislich der EU-Warnmeldung berichtet, wurden rund 179.000 Packungen verdächtige Rindfleisch-Lasagne (mit je 400 Gramm Mengenangabe) aus Frankreich und Luxemburg importiert. Das entspricht 80 Tonnen Ware, die aus Supermärkten und Kühlhäusern zurück gerufen werden und untersucht werden muss, berichtet das Blatt.

Unklar sei dabei, wie viel der Ware bereits vom Markt genommen oder an Kunden verkauft wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-moeglicherweise-179-000-verdaechtige-lasagne-packungen-in-deutschland-60379.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen