Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

09.05.2015

CDU Mißfelder begrüßt Erdogan-Auftritt in Karlsruhe

Kritiker werfen ihm vor Wahlkampf-Hilfe zu betreiben.

Berlin – Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder (CDU), freut sich über den Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland. Die Kritik an Erdogans Auftritt in Karlsruhe habe er nie verstanden, „da sein Auftritt zeigt, wie wichtig für ihn die hier lebenden Türken sind“, sagte Mißfelder der „Bild“ (Samstag). „Sie bilden eine wichtige Brücke in beide Richtungen und sind gute Botschafter beider Länder.“

Außerdem sei die Türkei im Europarat und in der Nato ein wichtiger Partner Deutschlands und bringe sich international immer stärker ein. „Davon kann Deutschland profitieren, wenn wir dieses Engagement unterstützen und positiv wahrnehmen“, sagte der CDU-Politiker weiter.

Knapp einen Monat vor der Parlamentswahl kommt der türkische Staatspräsident am Sonntag nach Karlsruhe, um vor rund 10.000 Auslandstürken aus Baden-Württemberg zu sprechen. Kritiker werfen ihm vor, Wahlkampf-Hilfe für seine Partei, die islamisch-konservative Regierungspartei AKP zu betreiben. Die türkische Verfassung schreibt dem Präsidenten parteipolitische Neutralität vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-missfelder-begruesst-erdogan-auftritt-in-karlsruhe-83301.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen